Schaffen Sie Möglichkeiten mit modernen Endgeräten

Windows 11 Pro mit der Intel vPro® Plattform und Microsoft 365

IT-SERVICE.NETWORK empfiehlt:

Windows 11 Pro mit der Intel vPro® Plattform und Microsoft 365

Arbeiten Sie effizienter, nicht härter

  • Gesteigerte Produktivität: intuitive Bedienung fördert zielgerichtetes und konzentriertes Arbeiten
  • Optimierte Zusammenarbeit: integrierte Microsoft-Tools ermöglichen eine intelligente Teamarbeit
  • Vereinfachte Verwaltung: durchdachte Funktionen stellen Hybrid-Arbeitsplätze schnell bereit
  • Leistungsstarke Sicherheit: integrierte Sicherheitsfunktionen schützen Informationen und Benutzerkonten

Microsoft-Software: mit der Lizenz zum Arbeiten

Die Anforderungen an die Arbeitswelt haben sich in den vergangenen Monaten und Jahren massiv verändert. Nachdem viele Büromitarbeiter über Wochen ausschließlich und sehr wohl auch effektiv aus dem Home Office gearbeitet haben, wollen viele von Ihnen nicht mehr permanent ins Büro zurückkehren. Hybrides Arbeiten ist inzwischen das Gebot der Stunde und Prognosen zur Arbeitswelt von morgen lassen vermuten, dass es zumindest vorerst auch dabei bleiben wird. Das bedeutet: Unternehmen müssen sich an die neuen Gegebenheiten anpassen und sich den damit einhergehenden Herausforderungen stellen. 

Und diese Herausforderungen sind nicht zu unterschätzen. Die Arbeitsmittel sind so anzupassen, dass sie das hybride Arbeiten unterstützen; neue Methoden müssen gefunden werden, um trotz räumlicher Distanz die Teamarbeit zu stärken; IT-Teams müssen in der Lage sein, Geräte und Funktionen auch aus der Ferne bereitzustellen und zu verwalten; Remote-Zugriffe müssen so gut wie nur möglich abgesichert werden; und grundsätzlich sind unternehmensinterne Inhalte und Daten umfassend zu schützen. Microsoft will Unternehmen dabei helfen, diesen und weiteren Herausforderungen der hybriden Arbeitswelt zu begegnen und stellt dazu ein neues Produkt bereit: Windows 11 Pro.

Windows 11 Pro: heldenhaft im Arbeitsalltag

Mit dem neuen Betriebssystem Windows 11 Pro hat Microsoft eine Lösung entwickelt, die für die hybride Nutzung optimal geeignet ist. Warum? Weil sie sich flexibel an alle Arbeitsweisen anpasst, die Produktivität fördert, die Zusammenarbeit fördert und bei all dem auch integrierte Sicherheitsfunktionen umfasst. Windows 11 Pro schützt die Daten des Unternehmens, ermöglicht Teams aber gleichzeitig ein effizientes Zusammenarbeiten.

Dabei unterscheidet sich Windows 11 Pro in der Bedienung nur wenig vom Vorgänger Windows 10, bringt aber nichtsdestotrotz wichtige neue Funktionen mit, die die Produktivität fördern – unabhängig davon, wo sich der Nutzer gerade aufhält. Zu diesen gehören beispielsweise ein fortschrittliches Cloudverwaltungstools, die Zero-Touch-Bereitstellung, Remotebereitstellung und Compliance. Damit ist Windows 11 Pro perfekt für hybrides Arbeiten!

Investieren Sie in moderne Geräte mit Windows 11 Pro, basierend auf der Intel vPro® Plattform.

Jetzt vom IT-Experten beraten lassen

Ein Windows für die hybride Nutzung

Entwickelt für Unternehmen

Ein Windows, das Ihre Mitarbeiter kennen, das aber mit spannenden neuen Funktionen ausgestattet ist: Windows 11 Pro kitzelt noch mehr Produktivität hervor und steigert die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter.

Konsistent für die IT

IT-Teams können sich auf bekannte Hilfsmittel verlassen, die ihnen die Bereitstellung und Aktualisierung von IT-Systemen erleichtern. Auch Hybrid-Arbeitsplätze lassen sich mit Windows 11 Pro einfach verwalten.

Sicher für alle

Windows 11 Pro hebt die IT-Sicherheit auf ein neues Level. Durch leistungsfähige, integrierte Sicherheitsfunktionen und die Unterstützung des Zero-Trust-Ansatzes sind Daten und Zugriffe optimal abgesichert.

Moderne Geräte bieten sofortige Produktivität

Mit Windows 11 Pro-Geräten, die auf der Intel vPro® Plattform basieren, schöpfen Sie das volle Potenzial aus und arbeiten sowohl effizienter als auch intelligenter. In unserem umfangreichen Sortiment können Sie zwischen verschiedenen Geräten wählen und die passenden, modernen Notebooks für Ihre Mitarbeiter finden.

Entdecken Sie die Vorteile von Windows 11 Pro, unterstützt von der Intel vPro® Plattform mit Microsoft 365

Mit eher kleinen Veränderungen erzielt Microsoft mit dem Design von Windows 11 Pro große Wirkung. Orientiert hat man sich dabei am sogenannten Fluent Design. Durch Pastellfarben, Beleuchtungseffekte, abgerundete Ecken und Milchglasoptik entsteht eine luftige und moderne Optik. Anders ist auch die Anordnung von Windows-Button und den wichtigsten Icons in der Taskleiste am unteren Bildschirmrand: Sie sind standardmäßig nicht mehr linksbündig platziert wie früher, sondern zentriert zu finden.

Trotz dieser Veränderungen fühlt sich Windows 11 Pro für den Nutzer vertraut an und die Bedienung erfolgt von Beginn an intuitiv. Dadurch ist bereits unmittelbar nach dem Wechsel auf Windows 11 Pro, unterstützt von der Intel vPro® Plattform mit Microsoft 365 ein konzentriertes, zielgerichtetes Arbeiten möglich. Die einfache Benutzung gelingt dabei nicht nur durch die optimierte Bedienoberfläche, sondern auch durch den schnellen Zugriff auf die neuen personalisierten Widgets.

Trotz räumlicher Distanz im Team zusammenzuarbeiten – das ist in vielen Unternehmen eine Herausforderung. Windows 11 Pro hilft dabei, diese zu meistern. Unter anderem gelingt dies durch die Integration der kostenlosen Version von Microsoft Teams. Meetings und Chats lassen sich direkt über die Taskleiste starten, wodurch die Kommunikation zwischen Kollegen – aber auch mit Kunden und Geschäftspartnern – einfacher ist. Auch die vereinfachte Freigabe von Inhalten sorgt für eine effiziente Zusammenarbeit. 

Wird Windows 11 Pro mit Microsoft 365 kombiniert, unterstützt dies die Remote-Arbeit zusätzlich. Dokumente werden sicher in der Cloud gespeichert und mit Kollegen geteilt; Mitarbeiter und Kunden können in Teams zusammengeführt werden und produktiv zusammenarbeiten; und die in Microsoft 365 Business Standard enthaltene Premium-Version von Microsoft Teams bietet noch weitere Möglichkeiten wie die Aufzeichnung von Meetings, Anruffunktionen, Audiokonferenzen und vieles mehr.

Der erhöhte Remote-Zugriff vergrößert die Angriffsfläche von Unternehmen gegenüber Cyberangriffen. Mit besonders leistungsfähigen Sicherheitsfunktionen vom Chip bis hin zur Cloud sorgt Windows 11 Pro dafür, dass Daten und Zugriffe dennoch abgesichert sind. Isolation, Verschlüsselung und Malware-Schutz sind auf Hardware-Basis integriert. Der Zero-Trust-Ansatz kombiniert sichere Gerätefunktionen und Multi-Faktor-Authentifizierung, um dadurch unternehmenseigene Benutzerkonten und Daten zu schützen. 

Mit Hilfe von speziellen Cloud-Konfigurationen lassen sich Windows-11-Pro-Geräte außerdem so konfigurieren, dass nur ausgewählte Anwendungen darauf genutzt werden können und auch nur bestimmte Benutzer Zugriff erhalten. Nicht zuletzt ermöglicht Windows Hello for Business die Realisierung von Sicherheitslösungen, die ohne Passwörter auskommen.

Eine Herausforderung von hybridem Arbeiten ist auch die Verwaltung aller (Remote-)Geräte durch das IT-Team. Denn: Beim verteilten Arbeiten können Mitarbeiter bei einem Problem nicht schnell mit dem Laptop unterm Arm bei der IT vorbeischauen. Auch hierfür bietet Windows 11 Pro umfangreiche Lösungen. Durch die App-Kompatibilität und die Cloud-Verwaltung gelingt die Einführung von Windows 11 Pro schnell und einfach; und Remote-PCs lassen sich einfacher bereitstellen und Updates besser steuern.

Mit App Assure, Windows Deployment Services, Windows Update for Business, Microsoft endpoint Manager und Windows Autopilot stehen IT-Teams umfassende Tools zur einfachen Verwaltung sämtlicher Geräte im Unternehmensnetzwerk zur Verfügung. Windows 11 Pro schützt dabei die Unternehmensdaten, lässt sich in bestehende Infrastrukturen integrieren und vereinfacht sowohl die Remote-Bereitstellung als auch -Verwaltung. Microsoft hat Windows 11 Pro neu erfunden, damit alle Mitarbeiter ungestört produktiv arbeiten können.

Laut einer Studie des Sicherheitsunternehmens Eset laufen in Deutschland noch mehr als drei Millionen PCs mit veralteten Windows-Betriebssystemen. Zum Großteil handelt es sich dabei um Windows 7, aber auch Windows Vista, Windows XP und Windows 8 sind darunter. Das ist ein Problem. Denn: Der Einsatz veralteter Software ist grob fahrlässig und kann für Unternehmen im Schadensfall teuer werden. 

Laut Sicherheitsexperten genügt eine einzige Schwachstelle in einem veralteten Betriebssystem, damit Angreifer Dauerzugriff auf den Computer ihres Opfers erlangen. Und weil Cyberangriffe generell zu einer immer größeren Bedrohung werden, bedeuten veraltete Betriebssysteme ein zusätzliches Risiko für Cyberangriffe. Unternehmen, in denen veraltete Software eingesetzt wird, sollten daher schnellstmöglich aufrüsten – und zwar auch im Hinblick auf die DSGVO und die verhängten Strafen, die bei Verstößen inzwischen üblich sind.