Logo

Vertrauen Sie auf originale Lizenzen

Originale Microsoft-Lizenzen als Schutz vor Ransomware

Produktvorschau
  • Unternehmensdaten mit vertrauenswürdiger Microsoft-Software schützen
  • Sicherheitsbedrohungen durch raubkopierte Software vermeiden
  • Als zuverlässiger Geschäftspartner den Ruf Ihres Unternehmens wahren

Vertrauen Sie dem Original – damit Sie am Ende nicht baden gehen

Aktuell häufen sich wieder die Fälle, in denen von gefälschten Microsoft-Lizenzen berichtet wird. Die Angebote fallen schon durch den deutlich günstigeren Preis ins Auge. Wer darauf hereinfällt, muss mit einem Ramsomware-Befall des eigenen Systems rechnen, denn Malware versteckt sich in illegaler Software. Und das kann gravierende Folgen haben – nicht nur aus finanzieller Sicht. Auch Ihr Ruf als vertrauenswürdiges Unternehmen wird dadurch erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Vertrauen Sie daher auf originale Microsoft-Lizenzen.

IDC-Studie belegt Sicherheitsrisiken

Infografik

Illegale Software-Lizenzen öffnen Hackern Tür und Tor

Raubkopierte Software verursacht in 28 Prozent der Fälle eine Infektion mit Malware. Das bedeutet im Klartext: Wird in Ihrem Unternehmen illegale Software eingesetzt, liegt die Chance, dass Sie einem Ransomware-Angriff zum Opfer fallen, bei fast einem Drittel.
Illegale Software öffnet Hackern die Tür zu Ihren Unternehmensdaten und kann damit erheblichen Einfluss auf Ihren Geschäftserfolg haben – denn sicherlich spielt sich mittlerweile auch die Mehrzahl der Abläufe bei Ihnen im Unternehmen digital ab. Wollen Sie sich schützen, hilft nur eins: Setzen Sie auf originale Microsoft-Lizenzen.

    Sicherheitsbedrohungen durch raubkopierte Software vermeiden

    Nur wenn Sie wissen, wie Sie Sicherheitsbedrohungen beim Kauf der Microsoft-Lizenzen umgehen können, fahren Sie sicher. Wir haben Ihnen sieben Tipps zusammengefasst:
    • Beziehen Sie PCs und Software aus vertrauenswürdigen Quellen.
    • Setzen Sie keine unlizenzierte oder raubkopierte Software ein.
    • Bauen Sie auf vertrauenswürdige Sicherheitslösungen.
    • Behalten Sie von Mitarbeitern installierte Software im Auge.
    • Führen Sie regelmäßig Sicherheitsupdates durch.
    • Sichern Sie Datendateien in Echtzeit.
    • Gehen Sie bei einem Ransomware-Befall nicht auf Lösegeldforderungen ein.

    Worauf sollten Sie achten?

    Wenden Sie sich gerne an einen unserer IT-Dienstleister in Ihrer Nähe. Er klärt Sie im Detail auf und berät Sie vollumfänglich. Die folgenden Anhaltspunkte sollten Sie dennoch jederzeit im Hinterkopf behalten:
    • Vorsicht bei extrem günstigen Preisen! Es könnte sich um illegale Software handeln.
    • Allein der Product-Key ist keine Lizenz und beinhaltet keine Nutzungsrechte.
    • Die Lizenz, die Sie erwerben muss aus der EU stammen.
    • Der Verkauf einzelner Microsoft Echtheitszertifikate ist illegal.
    • Verpackung: nur mit Echtheitszertifikat-Aufkleber (Holografie- und Farbverschiebungs-Feature)
    • Rechtschreibfehler, verschwommener Text und verschwommene Bilder deuten auf nicht lizenzierte Software hin

    Gehen Sie auf Nummer sicher

    Originale Microsoft-Lizenzen sind eine tragende Säule innerhalb eines sicheren IT-Systems. Und bedenkt man, wie digitalisiert der Geschäftsalltag mittlerweile ist, wird deutlich, wie wichtig es ist, sich ausreichend zu schützen.

    Dafür sorgen unter anderem regelmäßige Sicherheitsupdates, die Ihnen innerhalb Ihrer originalen Microsoft-Lizenz zur Verfügung gestellt werden. Wir wissen: Lizenzen kosten Geld. Aber wer hier spart, spart am falschen Ende. Sollte Ihr Unternehmensnetzwerk aufgrund der Nutzung illegaler Software von Malware befallen werden, liegen die entstehenden Kosten schnell bei mehr als 10.000 US-Dollar – pro infiziertem Computer! Im Vergleich gehen Sie mit originalen Microsoft-Lizenzen also nicht nur auf Nummer sicher, sondern fahren letztlich auch deutlich billiger.
      Jetzt vom IT-Dienstleister beraten lassen