Client Management – Definition

Hier finden Sie verständliche Erklärungen zu den wichtigsten Begrifflichkeiten rund um das Thema IT.

Was ist Client Management?

Mit dem Begriff Client Management wird ein methodischer Ansatz zur zentralen Steuerung und Verwaltung der dezentralen IT-Infrastruktur am Arbeitsplatz bezeichnet. Alternativ wird auch der Begriff Desktop-Management verwendet. Übergeordnetes Ziel ist die Gewährleistung der uneingeschränkten Funktionalität und Sicherheit der einzelnen Arbeitsplätze innerhalb des gesamten Netzwerks.
Zu den zu verwaltenden Komponenten im Rahmen des Client Managements gehören:

Wie funktioniert Client Management?

Interne oder externe IT-Experten ermitteln zunächst den individuellen Hard- sowie Softwarebedarf für jeden Arbeitsplatz und kümmern sich sowohl um die Beschaffung als auch um die Installation und Konfiguration. Im laufenden Betrieb überwachen und steuern sie alle Arbeitsplatz-Komponenten, beispielsweise hinsichtlich ihrer Funktionalität oder auch Sicherheit. Auch das Rechte-Management, Patch-Management, die zentrale Softwareverteilung und das Lizenzmanagement gehören dabei zu ihren Aufgaben, ebenso das Backup-Management, sofern nötig. Häufig unterstützen die Profis die Anwender auch bei Problemen.

Das Lexikon für IT-Begriffe

In unserem Lexikon finden Sie Definitionen, Beschreibungen und verständliche Erklärungen zu den relevantesten Fachbegriffen rund der IT-Branche.

Zur Übersicht aller Begriffe

Weitere IT-Dienstleister finden

IT-Dienstleister finden

Über 400 Standorte deutschlandweit

Weitere Beiträge