Cloud Act – Definition

Was ist der Cloud Act?

Der Begriff Cloud Act ist die Abkürzung für Clarifying Lawful Overseas Use of Data Act und bezeichnet eine gesetzliche Datenschutzregelung der USA. Der Cloud Act erlaubt US-amerikanischen Behörden den Zugriff auf sämtliche Unternehmens- und Kundendaten von Cloud- und Kommunikationsanbietern, sofern das Unternehmen seinen Sitz in den USA hat bzw. dem US-amerikanischen Recht unterliegt.
Der Cloud Act steht damit im Gegensatz zur Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), bei der der personenbezogene Datenschutz höchste Priorität hat (lesen Sie in diesem Zusammenhang unseren Artikel „Cloud-Act vs. DSGVO – Datenzugriff durch US-Behörden“). Für Unternehmen, die ihre Cloud über Anbieter mit Sitz in den USA beziehen, können sich durch die aktuell noch schwierige Rechtslage im Verhältnis Cloud Act/DSGVO Probleme ergeben.

Zurück zur Übersicht

IT-Dienstleister finden