Computerwurm – Definition

Was ist ein Computerwurm?

Bei Computerwürmern (kurz Würmern) handelt es sich um Schadsoftware, die sich selbst vervielfältigt und verbreitet, sobald sie einmal ausgeführt worden ist. Würmer verbreiten sich – anders als die meiste andere Malware – selbstständig über Netzwerke, Wechseldatenträger und das Internet. Ein Computerwurm kann so zum Beispiel über infizierte E-Mail-Hosts oder Chat-Messenger auch automatisiert an alle Kontakte weitergeschickt werden.

Der Computerwurm grenzt sich definitorisch vom Computervirus und Trojaner ab. Bei der meisten Schadsoftware, die heute im Umlauf ist, handelt es sich aber um Mischformen aus den verschiedenen Malware-Arten.

Zurück zur Übersicht

IT-Dienstleister finden