Digitalisierung; Digitaler Wandel – Definition

Was ist Digitalisierung? Was ist Digitaler Wandel?

Viele Unternehmer auf der ganzen Welt fragen sich derzeit: „Was ist die Digitalisierung überhaupt?“ Ursprünglich bezeichnet der Begriff „Digitalisierung“ die Umwandlung von analogen in digitale Formate, die dann wiederum informationstechnisch verarbeitet werden können. In diesem Zusammenhang sprach man lange auch von der „Digitalen Revolution“.

Heute fallen in diesem Zusammenhang auch häufig die Begriffe „Digitaler Wandel“ oder „Digitaler Umbruch“. Sie beziehen sich vor allem auf die technologische (Weiter-)Entwicklung von Unternehmen und Prozessen. Durch moderne Technologien (z. B. Cloud) und Programme werden Daten und Informationen zunehmend digital gespeichert und teilweise automatisiert verarbeitet. Die Digitalisierung innerhalb von Unternehmen verfolgt das Ziel, Prozesse schneller, sicherer, transparenter und effizienter zu gestalten. Darin wiederum liegt dann ein entsprechender Wettbewerbsvorteil begründet. Dem stehen allerdings Vorurteile wie hohe Investitionskosten- und –Risiken gegenüber, weswegen viele Unternehmen den digitalen Wandel bislang noch gar nicht oder nur sehr sporadisch begonnen haben.

Erfahren Sie auf unserer Themenseite zur Digitalisierung mehr zu diesem Thema.

IT-Dienstleister finden