Hinweis aus aktuellem Anlass!

Um einen Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus zu leisten, weisen wir Sie darauf hin, dass wir viele unserer Leistungen per Fernwartung erbringen können. Kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen auch aus der Ferne.

close

Hardware – Definition

Was ist Hardware?

Im Gegensatz zum Betriebssystem und anderer Software sind die technischen Bestandteile eines Computers, Computernetzwerks oder mobilen Endgeräts physisch, also allesamt sicht- und greifbar. Der Sammelbegriff Hardware beschreibt diese technischen Komponenten, beispielsweise das Gehäuse, den Prozessor, die Hauptplatine, den Monitor, die Tastatur, die Grafikkarte, die Festplatte, die Kopfhörer und sogar den Server.

Was gehört zur Hardware? Zentraleinheit und Peripherie

Die Grundfunktionen der jeweiligen Hardware-Komponenten sind immer gleich. Sie unterscheiden sich hauptsächlich durch den Preis, das verwendete Material und die Qualität der Hardware-Bestandteile. Geht ein technisches Bestandteil kaputt oder ist veraltet, kann es in der Regel ersetzt oder nachgerüstet werden.

Dabei wird Hardware in zwei Kategorien unterteilt: die Zentraleinheit und die Peripherie. Zur Zentraleinheit gehört die Hardware, die einen Computer prinzipiell funktionstüchtig macht. Dazu zählen grundsätzlich der Prozessor mit dem Rechen- und Steuerwerk, das Eingabe- und Ausgabewerk, das Speicherwerk sowie ein Datentransfer-System. Durch das Datentransfer-System werden Steuer-, Adress- und Informationsdaten zum jeweiligen Zielort gebracht und dort unterschiedlich verarbeitet. Geräte, die an die Zentraleinheit angeschlossen werden, stellen die Peripherie dar. Das umfasst unter anderem Maus, Tastatur, Monitor, Drucker, Projektor, Festplatte, USB-Stick und Kamera. Auch ein Server oder Router, der über ein Netzwerk mit dem Computer und somit mit der Zentraleinheit verbunden wird, zählt zur Peripherie.

Zurück zur Übersicht

IT-Dienstleister finden