Open Source Software – Definition

Was ist Open Source Software?

Der Begriff Open Source kommt aus dem Englischen und bedeutet wörtlich übersetzt „offene Quelle“. Der Quellcode der unter diesem Namen gefassten Software-Lösung steht offen, wodurch sich der Name herleitet. Benutzer können den Quellcode der Open Source Software also frei öffnen, einsehen, ändern und nutzen. Nicht immer sind Open-Source-Programme aber auch kostenfrei zugänglich. Meistens jedoch handelt es sich bei Open Source Software gleichzeitig auch um freie Software (Freeware). Gründe für die Verfügbarkeit von Open Source Software können ganz unterschiedlich sein, so können damit beispielsweise Marktanteile gewonnen oder aber auch uneigennützige Ziele verfolgt werden. Das wohl bekannteste Open-Source-Projekt ist das Betriebssystem Linux.

Zurück zur Übersicht

IT-Dienstleister finden