fbpx

Interactive Displays: Kollaboration wird zum Kinderspiel!

IT-SERVICE.NETWORK empfiehlt:

iiyama

Wir sind für Sie da

    Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

    Mehr Informationen

    * = Pflichtfelder

    Wenn Sie die hier angegebene Möglichkeit zur Kontaktaufnahme nutzen möchten, müssen Sie dafür personenbezogene Daten wie Ihre E-Mail-Adresse angeben. Hinweise zum Datenschutz finden.

    Weitere IT-Dienstleister finden

    IT-Dienstleister finden

    Über 500 Standorte deutschlandweit

    Mit den Interactive Display von iiyama bereit für das neue Arbeiten

    • Displays mit 4K-UHD-Auflösung für brillante Präsentationen
    • Integrierte Whiteboard-Software für agile Zusammenarbeit
    • Innovative Apps zum Teilen, Streamen & Bearbeiten von Inhalten

    Die neue Arbeitswelt verlangt nach Kollaboration

    Die Arbeitswelt verändert sich: Die Digitalisierung hält immer stärker Einzug in die Unternehmenslandschaft und ohne moderne Business-Lösungen geht in vielen Unternehmen inzwischen gar nichts mehr. Diese Entwicklung zeigt sich bereits seit einigen Jahren sehr deutlich, die ungewöhnlichen Geschehnisse der Jahre 2020/2021 und ihre Auswirkungen auf die Arbeitswelt haben ihr aber zu einem intensiven Schub verholfen. Die Anforderungen lauten heute: Zusammenarbeit muss agil, produktiv, innovativ, kollaborativ erfolgen – und das sowohl auf Distanz als auch gemeinsam im Büro.

    Was es dazu in Unternehmen braucht, ist einerseits das richtige Mindset, andererseits die richtige Technik – und das beginnt bei modernen Workstations, die auch mobilen Arbeitsweisen gewachsen sind, und reicht bis hin zu hochwertig ausgestatteten Konferenzräumen, die die Anforderungen an moderne, kollaborative Zusammenarbeit erfüllen. Viele Hersteller haben genau das im Blick: Mit interaktiven Bildschirmen schaffen sie die besten Voraussetzungen für kollaboratives Arbeiten. Mit dabei: iiyama.

    Interactive Displays von iiyama: echte Alleskönner

    Der japanische Hersteller iiyama hat sich auf die Entwicklung hochmoderner Bildschirme für verschiedene Einsatzgebiete spezialisiert – unter anderem für die Business-Welt und für den Bildungssektor. Ob externe Monitore (als Ergänzung zum Laptop) für den PC-Arbeitsplatz oder interaktive Displays: iiyama liefert mit jeder neuen Serie erstklassig ab. Mit der 04-Serie und der 02-Serie verhält es sich genauso. Sie überzeugen mit interaktiven LCD-Touchscreen-Displays mit 4K-Auflösung und integrierter Whiteboard-Funktion – kollaborativen Meetings sind damit keine Grenzen gesetzt.

    Setzen Sie auf Interactive Displays von iiyama für Ihre Meeting-Räume und schöpfen Sie das kreative Potenzial Ihrer Teams vollständig aus!

    Jetzt vom IT-Experten beraten lassen

    Diese Interactive-Display-Serien überzeugen im Business!

    Die Produktentwickler von iiyama haben mit der 04-Serie und der 02-Serie wieder einmal ganze Arbeit geleistet und die in verschiedenen Größen erhältlichen Modelle mit allerlei Raffinessen ausgestattet, die das nächste Meeting zu einem interaktiven Erlebnis machen. Die Interactive Displays ermöglichen die Wiedergabe von Präsentationen, hochauflösenden Videos und vielen anderen Inhalten. Und mit Hilfe der Dual-Touch-Stifte können Ihre Mitarbeiter Dateien und Bildschirminhalte in 4K-Auflösung problemlos bearbeiten und die Arbeitsfortschritte speichern – direkt auf einem USB-Gerät, auf dem internen 32-GB-Speicher oder in der Cloud.

    Die PROLITE 04-Serie

    Die Modelle der PROLITE-04-Serie kommen in vier verschiedenen Größen. Verfügbar sind die Interactive Displays mit 65“ (TE6504), 75“ (TE7504), 86“ (TE8604) und sogar 98“ (TE9804), jeweils mit 4K-UHD-Auflösung (3840×2160). Die PureTouch-IR-Technologie bietet eine Berührungsgenauigkeit von 1 mm und ermöglicht damit eine besonders angenehme und schnelle Touch-Funktionalität. 24-Stunden-Betriebszeit, ein Vollmetall-Rahmen und ein 3mm dickes Hartglas gewährleisten die Haltbarkeit auch in stark beanspruchten Umgebungen.

    Die PROLITE 02-Serie

    Die PROLITE-TExx02-Serie umfasst Interactive Displays in drei verschiedenen Größen: 65“ (TE6502), 75“ (TE7502) und 86“ (TE8602). Auch diese Modelle verfügen über hochwertige LCD-Displays mit VA-Panel- oder IPS-Panel-Technologie und 4K-UHD-Auflösung (3840×2160). Die spezielle Touch-Technologie mit 20 Touch-Punkten nutzt Infrarot-Lichtquellen und -Sensoren, die im Displayrahmen untergebracht sind. Durch den Vollmetall-Rahmen und das 4 mm dicke Hartglas sind die Interactive Displays der 02-Serie ebenfalls bestens geschützt.

    Interactive Displays von iiyama: für Unternehmen ein Gewinn

    Performanz, Verlässlichkeit, Flexibilität – das sind Eigenschaften, mit denen sowohl die 04-Serie als auch die 02-Serie aufwarten können. Die Interactive Displays ermöglichen in allen Präsentationsumgebungen die nahtlose Bereitstellung von fesselnden Inhalten und kollaborativen Werkzeugen. Dank der ausgefeilten Touch-Technologie der beiden Serien lassen sich die Interactive Displays perfekt als digitale Whiteboards nutzen. 

    Dank der hybriden Lösungspakete aus Android- und Slot-PC-Funktionen können sich Unternehmen sicher sein, dass iiyama die richtige Lösung für sämtliche interaktiven Aufgaben und Ziele bereithält: Teilen, Streamen und Bearbeiten von Inhalten wird mit den modernen iiyama-Lösungen fast zum Kinderspiel.

    Es ist ein bekanntes Problem: Vernetzte Geräte können die IT-Sicherheit gefährden – und zwar erst recht, wenn sie gemeinschaftlich genutzt werden. Bei der Entwicklungen der beiden aktuellen Serien von Interactive Displays von iiyama ist dies bedacht worden. Denn: iiyama hat die Sicherheit dieser Produkte noch einmal deutlich verbessert. 

    Unter anderem helfen die Bildschirmsperre und USB-Passcode-Schutz, die Sicherheit der Benutzer zu gewährleisten. Sehr nützlich: Mit der Clean-App lassen sich alle Daten und Passwörter, die innerhalb einer Sitzung verwendet wurden, löschen – besonders in gemeinschaftlich genutzten Meeting-Räumen ist diese Funktion sicherlich sehr sinnvoll. 

    ScreenShare Pro ist iiyamas kostenlose und sofort einsatzbereite Lösung, mit denen Nutzer Inhalte von jedem Gerät aus streamen und teilen können – dazu unterstützt sie Airplay, Chromecast und Miracast. Das bedeutet: Es muss nicht extra eine spezielle App heruntergeladen werden, um Laptop und Display zu verbinden. Umgekehrt lassen sich bei der 04-Serie Inhalte auch lokal vom Display auf das eigene Gerät streamen.

    Beide Serien basieren auf der Android-9.0- beziehungsweise der Android-8.0-Plattform. Sie bieten die Möglichkeit, Apps wie Note, Browser und Cloud Drive zu nutzen und zudem jede App herunterladen zu können, die Unternehmen für ihre kollaborativen Arbeitsweisen benötigen. Über Cloud-Drive können Nutzer auf Google-Drive- oder OneDrive-Konten zugreifen und Inhalte aus der Cloud direkt auf das Interactive Display übertragen.

    Ein ganz besonderes Feature der 04-Serie und der 02-Serie ist die Möglichkeit, einen iiyama Slot-PC in die entsprechende Vorrichtung auf der Rückseite der Interactive Displays einzuschieben. Dadurch werden die Bildschirme sozusagen selbst zu einem Windows-10-Pro-PC – und zwar mit allen Vorzügen, die so ein PC mit sich bringt.

    Das heißt konkret: Unternehmen erhalten auf diese Weise die gesamte Kontrolle, die Sicherheit und die Flexibilität, die Windows-10-Pro-Devices zu bieten haben. Und natürlich erhalten Nutzende damit auch Zugriff auf das gesamt Microsoft-Ökosystem, das – wie gemeinhin bekannt – auf kollaborative Tools spezialisiert ist und das auch zunehmend weitere Touch-zentrierte Tools ins Repertoire mit aufnimmt.