Microsoft – so gut wie unerlässlich

{{pages.pageitem:headline}}

IT-SERVICE.NETWORK empfiehlt:

Microsoft

Ohne Microsoft-Produkte geht (fast) nichts mehr

  • Innovative Office-Programme setzen neue Maßstäbe
  • Leistungsstarke Betriebssysteme für produktives Arbeiten
  • Optimierte Angebote für jede Zielgruppe

Microsoft – ein Universum an Möglichkeiten

Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Mit 85 Prozent Marktanteil liefert Microsoft die am meisten genutzte Office-Software und mit etwa 75 Prozent Marktanteil ist Windows das am häufigsten eingesetzte Betriebssystem. Diese Marktmacht ist sicherlich nicht unbegründet. Schon vor Jahrzehnten hat Microsoft mit Büroanwendungen wie Word, Excel und PowerPoint Maßstäbe gesetzt. Bis heute nimmt das Unternehmen, das seinen Hauptsitz im US-amerikanischen Redmond hat, bei der Entwicklung von Office-Lösungen eine Vorreiterrolle ein. Mehr noch: Inzwischen sind diese eingebettet in ein regelrechtes Universum perfekt aufeinander abgestimmter Technologien.

Beständig arbeiten fast 100.000 Microsoft-Beschäftigte an Technologien, mit denen sich bestehende Potenziale voll ausschöpfen und ganz neue Möglichkeiten schaffen lassen. Die Mission dahinter: Jede Person und jedes Unternehmen auf der Welt sollen dazu befähigt werden, mehr zu erreichen. Im eigenen Unternehmen wird man dieser Mission immer wieder aufs Neue gerecht. Nicht umsonst hat sich Microsoft seit der Unternehmensgründung im Jahr 1975 als weltweit führender Hersteller von Standard-Software, Services und Lösungen einen Namen gemacht – und weiß diesen mit neuen Innovationen bis heute zu verteidigen.

Von Software zu Hardware – alle Wege führen zu Microsoft

Wer den Namen „Microsoft“ hört, denkt sicherlich zuerst an die verschiedenen Software-Produkte. Angefangen bei Windows und Windows Server als meist genutzte Betriebssysteme bei Computern und Servern bis hin zu immer umfangreicheren Office-Anwendungen – für kaum eine Einrichtung aus Wirtschaft, Politik oder Bildung führt ein Weg um die bewährten Microsoft-Software herum. Wie stark die Anwendungen dabei auf die digitale Transformation und auch unerwartete Anforderungen ausgerichtet sind, hat sich vor allem in der Zeit der Covid-19-Pandemie gezeigt: Unternehmen, die mit dem Cloud-basierten Zweig der Microsoft-Lösungen bereits Bekanntschaft geschlossen hatten, konnten übergangslos und ohne Effektivitätsverluste zu verteilten Arbeitsweisen übergehen.

Microsoft ist aber nicht nur eine Software-Schmiede. Auch im Hardware-Bereich gibt es inzwischen ein breites Portfolio an leistungsstarken Geräten, die optimal auf die eigenen Software-Entwicklungen abgestimmt sind. Mit dem Modern Workplace gibt es die moderne Arbeitsausstattung mit Hardware und Software sogar zur Miete, sodass hohe Investitionskosten nicht nötig sind. Sicherheit und Datenschutz, Zuverlässigkeit und Innovation, Integration und Offenheit sowie Interoperabilität stehen bei der Entwicklung aller Microsoft-Produkte grundsätzlich im Mittelpunkt.

Mit Microsoft-Produkten begegnen Sie schon jetzt den Anforderungen von morgen! Lesen Sie auf unseren Themenseiten, warum Microsoft als Innovationstreiber gilt.

Ob Software oder Hardware – Microsoft hat die Zukunft im Blick

Hardware/Software mieten statt kaufen

Unternehmen scheuen wegen hoher Investitionskosten oft davor zurück, Mitarbeitende regelmäßig mit neuer Hardware und Software auszustatten. Dabei können veraltete Geräte und Programme nicht nur zu einem Hemmschuh, sondern sogar einer Gefahr werden. Mit einem Miet-Modell schafft Microsoft dieses Problem aus der Welt.

Mehr erfahren

Software-Produkte sind nicht unsterblich

Microsoft hat für jedes seiner Software-Produkte einen Lebenszyklus definiert. Innerhalb eines festen Zeitraums arbeitet Microsoft kontinuierlich daran, die Produkte mit neuen Funktionen und Sicherheitspatches immer up-to-date zu halten. Mit dem Stichtag ist damit Schluss – so wie bei Windows 7. Nachfolge-Produkte stehen zum Glück parat.

Mehr erfahren

Gehen Sie Produkt-Piraten nicht ins Netz!

Was als günstiges Angebot lockt, kann sich als kostspieliger Fehlkauf erweisen: Gefälschte Microsoft-Lizenzen sind eine große Gefahr. Warum? Weil raubkopierte Software für eine Infektion mit Ransomware anfällig ist und im schlimmsten Fall das Einfallstor für Erpressungsversuche darstellen kann. Geben Sie Produkt-Piraterie daher keine Chance!

Mehr erfahren

Nur Originales ist Wahres

Zugegeben: Sich im Lizenz-Dschungel von Microsoft zurecht zu finden, ist alles andere als einfach. Dafür sind die Produkte, ihre Umfänge und Zielgruppen schlicht zu kompliziert. Dennoch sollten Unternehmen nicht auf der nächstbesten Webseite nach Gutdünken ein Microsoft-Produkt erwerben. Setzen Sie ausschließlich auf originale Microsoft-Lizenzen!

Mehr erfahren

Microsoft 365 – das Office aus der Cloud

Mit Microsoft 365 gibt es die typischen Büroanwendungen aus der Cloud – und das hat zahlreiche Vorteile. Unter anderem werden dadurch die perfekten Grundlagen für mobile Arbeitsweisen geschaffen. Beim praktischen Abo-Modell sind die neuesten Funktionen immer enthalten. Effektives Arbeiten nach modernen Anforderungen ist damit gesichert!

Mehr erfahren

Office 2010 im wohlverdienten Ruhestand

Manchmal ist es an der Zeit, sich Neuem zuzuwenden und sämtliche Energie darauf zu verwenden. So sieht das auch Microsoft und hält bei seinen Software-Produkten an einem festen Lebenszyklus fest, der mit dem Eintritt ins Rentenalter sein Ende findet. Auch Office 2010 ist bereits im wohlverdienten Ruhestand und sollte nicht länger behelligt werden.

Mehr erfahren

Damit Bildung zum Kinderspiel wird

Nachdem das Bildungswesen in Deutschland in der Kreidezeit stecken geblieben zu sein schien, sind jetzt endlich neue Zeiten angebrochen. Nicht zuletzt weil Microsoft sich mit Lenovo und Intel verbündet hat, um die digitale Bildung voranzutreiben. Ob Grundschule, Sekundarschule oder Universität – Microsoft hat sie passenden (Software-)Produkte.

Mehr erfahren

Legen Sie den Hemmschuh ab!

Wussten Sie, dass veraltete Software zu enormen Produktivitätseinbußen führen kann? Und dass sie zusätzlich eine Gefahr für die IT-Sicherheit darstellen kann? Mit dem offiziellen End-of-Life seiner Produkte weist Microsoft frühzeitig auf diese Problematik hin. Es ist aber an Ihnen selbst, rechtzeitig zu einer neueren Software-Lösung zu wechseln.

Mehr erfahren

Software und Hardware wie Topf und Deckel

Mit Windows Server hat Microsoft ein leistungsstarkes Betriebssystem für Server im Portfolio. Mit jeder neuen Version fokussiert sich Microsoft von Neuem darauf, die Software bestmöglich auf die benötigte Hardware abzustimmen. Denn: Ein optimiertes Zusammenspiel von Hardware und Software kann die Performance extrem aufpolieren.

Mehr erfahren