HTTPS – Definition

Hier finden Sie verständliche Erklärungen zu den wichtigsten Begrifflichkeiten rund um das Thema IT.

Was ist HTTPS?

Die Abkürzung HTTPS steht für den Begriff „Hypertext Transfer Protocol Secure“ und ist eine Weiterentwicklung von HTTP, sprich„Hypertext Transfer Protocol“. Beide Protokolle dienen der Übertragung von Hypertext-Dokumenten und kommen bei der Kommunikation zwischen einem Webserver, auf dem beispielsweise eine Website gehosted wird, und einem Webbrowser, mit dem ein Internetnutzer auf die besagte Website zugreifen möchte, zum Einsatz. Bei HTTPS handelt es sich um die sicherere Protokoll-Variante, da die Verbindung zwischen Webserver und Webbrowser hierbei verschlüsselt wird.

HTTP vs. HTTPS – was ist der Vorteil?

Bei HTTPS findet eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung Anwendung, die das Mitlesen und die Manipulation der ausgetauschten Daten verhindert. HTTPS hat aber noch einen weiteren Vorteil, denn das Protokoll gewährleistet auch eine Überprüfung der Legitimität einer besuchten Website. Dies geschieht über ein Zertifikat, das von bestimmten Prüfstellen ausgestellt wird. Moderne Browser führen automatisch eine Prüfung dieser Zertifikate durch und geben eine Warnung aus, sollte ein Zertifikat abgelaufen oder aus irgendwelchen Gründen als nicht vertrauenswürdig erscheinen.

Das Lexikon für IT-Begriffe

In unserem Lexikon finden Sie Definitionen, Beschreibungen und verständliche Erklärungen zu den relevantesten Fachbegriffen rund der IT-Branche.

Zur Übersicht aller Begriffe

Weitere IT-Dienstleister finden

IT-Dienstleister finden

Über 500 Standorte deutschlandweit

Weitere Beiträge