Shareware – Definition

Was ist Shareware?

Als Shareware (Share aus dem Englischen für „teilen“) bezeichnet man Software, die potentiell käuflich erwerbbar ist, aber auch ohne einen Kauf in eingeschränkter Form genutzt werden kann. Häufig enthält die Shareware dabei also nicht den vollen Funktionsumfang der gekauften Version. Es gibt aber auch Shareware, die bereits vollumfänglich funktioniert und beim Start oder bei der Benutzung lediglich eine sogenannte Nagscreen (Englisch für „Nörgelmeldung“) anzeigt. Die bekannteste Shareware, die so agiert, ist das Datenkompressionsprogramm WinRAR.

Abgrenzung von Shareware und Demoversion

Von Shareware abzugrenzen ist die Demo. Die Nutzung von Demoversionen ist nur innerhalb einer definierten Nutzungsphase vor dem eigentlichen Kauf kostenlos. Meistens ist diese Phase an einen mit der Installation beginnenden Countdown gekoppelt, der einen sogenannten Free Trial von üblicherweise bis zu 30 Tagen anzeigt.

Zurück zur Übersicht

IT-Dienstleister finden