VoIP – Definition

Was ist VoIP?

VoIP (Voice over IP) bezeichnet die Telefonie über eine IP-Verbindung, also über das Internet. Bereits seit 2014 werden von allen namhaften Netzbetreibern ISDN-basierte Telefonanschlüsse auf VoIP gewechselt – bis spätestens 2022 wollen sie damit fertig sein. Der bisher größte Einschnitt erfolgte durch eine weitreichende Umstellung der Deutschen Telekom 2018. Spätestens seit diesem Einschnitt ist die IP-basierte Telefonie der deutschlandweite Standard. Nur wenige Unternehmen nutzen heute noch ISDN; wenn überhaupt vor allem für Sonderdienste. Nähere Informationen und Handlungsempfehlungen dazu finden Sie in unserem Artikel „Die Umstellung von ISDN auf VoIP – Wie geht der Wechsel nach 2018 weiter?

Der Wechsel zu All-IP

Der Wechsel zu VoIP erfolgt in diesem Sinne unter dem Stichwort All-IP. Neben der Telefonie nutzen nämlich auch zahlreiche andere Medienkanäle, beispielsweise der Mobilfunk oder das Fernsehnetz, immer häufiger IP-Verbindungen. Vorteile hiervon sind vor allem der geringe Konflikt mit anderen Signaltypen und der geringere Ressourcenaufwand.

IT-Dienstleister finden