Private Cloud – Definition

Was ist eine Private Cloud?

Die Private Cloud ist ein standardisiertes Cloud-Modell, das vornehmlich von Unternehmen eingesetzt wird. Im Gegensatz zur Public Cloud wird die Private Cloud von dem Unternehmen verwaltet, das sie auch nutzt, und ist so auch nur für dessen Mitarbeiter zugänglich. Dabei kann sie sowohl auf firmeneigenen Servern als auch bei einem externen Dienstleister bzw. Rechenzentrum gehostet werden. Der Zugriff auf die Private Cloud erfolgt wahlweise durch ein abgeschlossenes VPN oder ein abgegrenztes Intranet.

Die Faktoren IT-Sicherheit und Datenschutz spielen bei der Entscheidung für die Private Cloud eine wichtige Rolle, ebenso auch der Wunsch, die Cloud selbst zu betreiben und die dadurch maximale Kontrolle zu behalten. Ein Vorteil ist, dass sich Rechner-, Speicher- und Netzwerkkapazitäten nach den Bedürfnissen des jeweiligen Nutzers richten und nicht den Einschränkungen der Public Cloud unterworfen sind.

Eine Alternative zur Private Cloud stellt die Hybrid Cloud dar, die Vorteile der Private Cloud mit denen der Public Cloud kombiniert.

Zurück zur Übersicht

IT-Dienstleister finden