Wir definieren:

Was ist PaaS?

Platform as a Service Definition

PaaS ist die Abkürzung für Platform as a Service. PaaS zählt ebenso wie SaaS und IaaS zu den Cloudlösungen, die flexibel abonniert und gekündigt werden können. Dabei handelt es sich um einen Cloud-Service, der sich an Programmierer bzw. Entwickler von Webanwendungen richtet.

PaaS ist eine cloud basierte Plattform mit meist grafischer Bedienoberfläche, die dem Programmierer für seine Arbeit zur Verfügung steht. PaaS ist quasi eine virtuelle Programmschnittstelle bzw. Entwicklungsumgebung zum Erstellen, Testen und Einfügen sowie zur Darstellung und zum Betrieb von Webseiten bzw. -anwendungen.

Wie funktioniert PaaS?

Um PaaS-Dienste zu nutzen, wird eine IT-Infrastruktur zum Speichern und Rechenleistung benötigt. Der Zugriff darauf erfolgt über Internet oder Intranet. Häufig bildet IaaS die Grundlage, um PaaS zu nutzen, da beide Cloud-Dienste flexibel auf die Nutzungsintensität anpassbar sind. Im Gegensatz zu IaaS hat man durch die Nutzung von Platform as a Service nicht unbedingt Zugriff auf Betriebssysteme.

Die Nutzung und Konfiguration von PaaS erfolgt über Programmierschnittstellen (APIs). Entwickler können somit all ihre programmierten Anwendungen in eine PaaS-Umgebung verteilen. Durch die Nutzung von Platform as a Service kann neue Software entstehen, angepasst oder weiterentwickelt werden, die wiederum als SaaS angeboten werden kann. Mit PaaS hat der Entwickler jedoch weder administrativ noch kontrollierend einen Zugriff auf die IT-Infrastruktur. Er kann mit PaaS lediglich die selbst eingebrachten Programme und Daten verarbeiten, verwalten oder kontrollieren.

IT-Dienstleister finden