Cloud-Lösungen

Microsoft Cloud Deutschland

Microsoft passt sein Cloud-Angebot in Deutschland an

Microsoft Cloud, Microsoft Cloud Deutschland, Treuhänder, Rechenzentrum, deutsche Cloud

Cloud-Dienste aus deutschen Rechenzentren, die den strengen Compliance-Richtlinien gerecht werden: Das war der Anspruch der Microsoft Cloud Deutschland. Das Angebot gab es seit 2015, nun kündigte Microsoft die Einstellung an.

Stattdessen soll es ab 2019 neue Cloud-Angebote aus deutschen Rechenzentren geben.

Microsoft Cloud, Microsoft Cloud Deutschland, Treuhänder, Rechenzentrum, deutsche Cloud

Nach drei Jahren wird das Angebot der Microsoft Cloud Deutschland nun eingestellt. (Bild: pixabay.com/Nikin)

Microsoft Cloud Deutschland: Cloud-Dienste aus deutschen Rechenzentren

Im Jahr 2015 hat Microsoft sein Angebot „Microsoft Cloud Deutschland“ erstmals vorgestellt. Damit wollte der US-Konzern insbesondere Kunden mit besonders strengen Compliance-Richtlinien oder Regulierungsvorgaben einen unkomplizierten Einstieg in die Cloud erleichtern. Der Hintergrund: Im Jahr 2015 hob der Europäische Gerichtshof das Safe-Harbor-Abkommen auf, was zahlreiche rechtliche Probleme für US-amerikanische Cloud-Anbieter nach sich zog.

Um diese zu umgehen, speichert Microsoft die deutschen Kundendaten in einem von der globalen Infrastruktur getrennten Netzwerk in Deutschland. Darüber hinaus kontrolliert ein deutscher Datentreuhänder, in diesem Fall T-Systems, den Zugang zu den Daten. So könnten US-Behörden Microsoft zwar zur Herausgabe von Daten auffordern, Microsoft hätte aber aus technischen Gründen keine Möglichkeit, dem nachzukommen.

Microsoft Cloud Deutschland wird eingestellt

Vom Prinzip her klingt das Konzept der deutschen Cloud also durchaus sinnvoll und vor allem auch sicher für die Kunden. Allerdings nutzten nur wenige Unternehmen das Angebot; zudem haben sich die Kundenwünsche in den letzten drei Jahren stark geändert. Darum wird das bisherige Cloud-Modell in deutschen Rechenzentren nun eingestellt. Das kündigte Microsoft in einem Blogpost an.

Darin erklärt Markus Nitschke (Director Microsoft Cloud Services in Germany), dass die Kunden sich vor allem „umfassendere Funktionalitäten und die Konnektivität mit unserer globalen Cloud-Infrastruktur“ wünschen. Durch die Isolation der Microsoft Cloud Deutschland sei dies aber nicht möglich.

Lesen Sie auch: Wie sicher ist die deutsche Cloud?

Neue Cloud-Regionen in Deutschland

Gleichzeitig kündigte Microsoft einige Änderungen beim Angebot des Konzerns aus Deutschland an. Bereits im März stellte Microsoft seine Pläne für zwei neue Cloud-Regionen in Deutschland vor. Neue Rechenzentren in Berlin und Frankfurt ermöglichen die Speicherung von Kundendaten in Deutschland. Zudem werden die neuen Cloud-Dienste auch an das weltweite Microsoft-Cloud-Netzwerk angebunden, heißt es im oben genannten Blogpost.

Ebenso plant Microsoft, seine Angebote zu Microsoft Azure, Office 365 und Dynamics 365 künftig in vollem Funktionsumfang aus der deutschen Datenwolke bereitzustellen. Der Vorteil: Unternehmen und Geschäftskunden profitieren so von einer höheren Funktionalität und hohen Sicherheits- und Datenschutzstandards, können aber individuelle Compliance-Anforderungen weiter erfüllen.

Microsoft Cloud, Microsoft Cloud Deutschland, Treuhänder, Rechenzentrum, deutsche Cloud

Es ist bereits ein neues Cloud-Angebot aus deutschen Rechenzentren geplant. (Bild: pixabay.com/dlohner)

Was bedeutet die Einstellung der Microsoft Cloud Deutschland für Kunden?

Durch die Bereitstellung der gesamten Palette an Cloud-Diensten aus deutschen Rechenzentren und die Einstellung der Datenwolke gibt es natürlich auch Änderungen für die Kunden. Konkret heißt das, dass das bisherige Angebot der deutschen Cloud Deutschland nicht mehr für Neukunden zur Verfügung gestellt wird.

Auch neue Dienste wird es nicht mehr geben. Allerdings sollen die bisherigen Dienste zumindest erstmal weiterhin nötige Sicherheitsupdates erhalten. Bestandskunden können das bisherige Angebot auch weiter nutzen.

Im Laufe des Jahres will Microsoft zudem Details zu möglichen Migrations-Optionen in eine andere europäische Region oder die neuen deutschen Cloud-Regionen bekanntgeben. Neukunden des Cloud-Angebots können künftig wählen, ob sie die bereits verfügbaren europäischen Cloud-Regionen oder die neuen deutschen Regionen nutzen wollen.

Geschrieben von

Fragen zum Artikel? Frag den Autor
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* = Pflichtfelder
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuelle Themen zum Thema Cloud-Lösungen

Cloud-Lösungen

Cloud-Apps als Angriffsziel

Datendiebstahl und Malware-Verbreitung durch Hacker

von • 13.04.2022

Cloud-Apps sind enorm praktisch und nützlich, keine Frage. Ihr stetig steigender Nutzen hat allerdings auch eine Kehrseite: Die smarten Applikationen geraten vermehrt ins Visier von Cyberkriminellen....

Weiterlesen
Cloud-Lösungen

Windows 365: Cloud-PC kommt!

Microsoft bietet Betriebssystem aus der Cloud an

von • 19.07.2021

Microsoft lässt den nächsten Hammer krachen: Mit Windows 365 erscheint das erste Windows-Betriebssystem in der Cloud. Was hat es mit dem neuen Konzept Windows-365-Cloud-PC auf sich, mit dem Microsof...

Weiterlesen
Cloud-Lösungen

Cloud-Kosten

Kleine Unternehmen zahlen oft zu viel für die Cloud

von • 25.06.2021

Die Cloud-Kosten für Unternehmen liegen bis zu 70 Prozent über dem, was eigentlich notwendig wäre. Zu diesem – relativ erschreckenden – Ergebnis kommt das Marktforschungsinstitut Gartner. Aber ...

Weiterlesen