HPE Green Lake als Lösung für KMU

Die Alternative zur Public Cloud


24. Oktober 2018, von in Cloud-Lösungen
Das steckt hinter HPE Green Lake: Die Nutzung von Public Cloud und Premises IT ist auch für kleine und mittelständische Unternehmen in aller Munde. Viele KMUs – besonders die, die in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Wissenschaft aktiv sind, schrecken aber davor zurück, ihre IT-Infrastruktur hybrid auszulegen.

Produkte wie HPE Green Lake stellen in diesem Zusammenhang die optimale Alternative dar. Wir verraten, warum das so ist und welche Vorteile das innovative IT-Bezugsmodell bringt.

Die Krux von Public Cloud und Premises IT für KMUs

Technologisch auf dem neuesten Stand zu sein, ist das Eine. Seine (sensiblen) Unternehmensdaten in der Cloud zu verwalten, das Andere. Besonders KMUs aus den Bereichen Maschinenbau, Automobilzulieferer, Finanzdienstleistungen und der Mediabranche stehen vor einer Gretchen-Frage. Sie wollen und müssen mithalten, ihre Prozesse und Daten kontrollieren, aber gleichzeitig ihr Kern-Know-how bestmöglich schützen. Viele dieser Unternehmen zeichnen sich durch eine hohe Investitionsgeschwindigkeit sowie Wertschöpfung aus. Die Anforderungen an Leistung und Kapazität der IT-Ausstattung ist dementsprechend hoch. Oftmals werden eigene Rechenzentren betrieben, die allerdings im Widerspruch zu der oftmals kleinen Kapital- und Personalbasis stehen.Was aber in diesem Zusammenhang gegen die Public Cloud spricht: weniger Datenkontrolle, Risiken aufgrund einer mangelhaften Anbindung und zu geringer Bandbreite und die steigende Komplexität durch das externe Betreiben der wesentlichen Anwendungen. Auch ist das Investitionskapital mittelständischer Unternehmen für die IT-Infrastruktur meist nicht in beliebiger Höhe vorhanden. Eine denkbare Lösung für derart betroffene Unternehmen: HPE Green Lake. Der Service vereinfacht das hybride Cloud-Management, bietet eine hohe Anwenderfreundlichkeit und gleichzeitig eine nutzungsbasierte Kostenstruktur.

hpe green lake

© HPE

HPE Green Lake als Alternative zu Public Cloud & Premises IT

Unternehmen, die die wichtigsten Vorteile der Public Cloud nutzen, aber ihre wesentlichen Applikationen nicht verlagern wollen, sollten sich einmal mit HPE Green Lake auseinandersetzen. Das Konzept dahinter ist das der so genannten „verbrauchsbasierten IT“ – und zwar im Rechenzentrum des Nutzers und damit einhergehender Kontrolle. So können Unternehmen flexibel auf den Markt reagieren und neue Projekte starten, ohne gleich in eine Anpassung der Infrastruktur investieren zu müssen. Die IT als solches bleibt skalierungsfähig und ist unabhängig von jedweden Einkaufszyklen. Während gleichzeitig die Sicherheit und die Kontrolle gegeben sind, werden Kosten und die Nutzung transparenter. Ob Echtzeitanalysen, Sicherheitsmaßnahmen oder die Einführung einer Cloud-First-Strategie – dank der kuratierten Lösung lassen sich die Prozesse flexibel steuern und beschleunigen.

Einfaches Hybrid Cloud Management dank HPE Hybrid Cloud

Das professionelle Betreiben und Verwalten der Hybrid Cloud trauen sich viele Unternehmen nicht zu. Dabei fehlt es an nahezu allem: Erfahrung, Tools und entsprechend ausgebildeten Mitarbeitern. Mit der HPE Green Lake Hybrid Cloud stellen sich diese Probleme nicht. Hier kommen automatisierte Prozesse für die Steuerung und Kontrolle der Gewerken Risiko-, Sicherheits- und Kostenmanagement zum Einsatz. Das Ergebnis: Durch die Beschleunigung der Cloud-Migration und des IT-Betriebs als solches, erhöht sich auch die Wertschöpfung. Dabei wird die gesamte Hybrid Cloud automatisch überwacht und liefert zu jeder Zeit aktuelle Daten über die Performance. Der erst seit diesem Jahr verfügbare Service eignet sich perfekt für den Betrieb und Management hybrider Kundenumgebungen, die Public Cloud Komponenten wie Microsoft Azure und AWS umfassen.

Backups und die DSGVO

Die permanente Verfügbarkeit aller Daten wird für Unternehmen immer wichtiger. Aus diesem Grund nimmt auch die Relevanz entsprechender Backup-Lösungen immer weiter zu. Das gilt auch für kleinere Firmen, denn die Mitarbeiteranzahl hat nicht unbedingt etwas mit der Datenmenge zu tun. So oder so: hohe Sicherheitsanforderungen (z. B. durch die DSGVO) machen vielen Unternehmern die Entscheidung für eine Hybrid Cloud ebenfalls schwer. Das integrierte Backup-System von HPE Green Lake löst auch dieses Problem. Ein automatisches Backup- und Backup-Management System inklusive automatisierter Überwachung, Störungsbehebung und mitwachsendem Puffer bei Datenwachstum, ist ebenfalls der Bestandteil des ganzheitlich konzipierten Pakets. Mehr Informationen über das umfangreiche Leistungsangebot von HPE Green Lake gibt es hier im Video:

 

border_color

IT-SERVICE.NETWORK – Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Sie haben Fragen zu HPE Green Lake, Cloud-Lösungen oder Ihrer IT-Infrastruktur im Allgemeinen? Wir kümmern uns für Sie um alle Fragen und Probleme mit Ihrer IT.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* = Pflichtfelder
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.