Hybrid-Lösung Azure Stack HCI

Der Ersatz für Windows Server 2008

Von in Cloud-Lösungen
08
Nov
'19

Alljährlich zieht die Microsoft Ignite Entwickler, Technikprofis und Experten in ihren Bann. Die größte Microsoft-Konferenz des Jahres ist gerade zu Ende gegangen und hinterlässt vor allem einen Eindruck: Das Managed-Service-Geschäft kommt richtig ins Rollen – und eine Hybrid-Lösung ist vorne mit dabei.

Lernen Sie die Lösung und ihre Vorteile kennen – hier im Blog.

Microsoft Ignite 2019: Azure-Cloud zentrales Thema

Auch in diesem Jahr fieberten in Orlando, Florida, mehr als 26.000 Besucher den neuen Trends entgegen, die Microsoft auf seiner größten Konferenz – der Ignite – vorstellte. Nicht selten sind die dort präsentierten Produkt-Vorstellungen und Strategie-Ausrichtungen maßgebend für die Entwicklung der ganzen Branche. So sollte auch wenig verwunderlich sein, dass die Unternehmen, die es auf die Folien einer Ignite-Präsentation schaffen, sich wohl zu den ganz Großen im Geschäft zählen dürfen.

Eines der wichtigsten Elemente der diesjährigen Konferenz waren die Änderungen im Azure-Portfolio – Microsofts hauseigener Cloud-Lösung. Neben einem Multi-Cloud-Ansatz, Azure Synapse Analytics oder Azure Machine Learning sticht noch ein Produkt mit direktem Mehrwert – gerade für kleinere und mittelständische Unternehmen – heraus: die Azure Stack HCI.

Gerade jetzt ist das Konzept wieder top aktuell, denn: Das Support-Ende von Windows Server 2008 steht kurz bevor. Die Azure Stack HCI ist ein ideales System für Unternehmen, die noch auf der Suche nach der richtigen Lösung sind, um das altbewährte System zu ersetzen.

Hybrid-Lösung Azure Stack HCI – das Konzept

Das Bild zeigt das Logo der diesjährigen Microsoft Ignite. Ein Thema: Die Hybrid-Lösung Azure Stack HCI – eine Kombination aus On-Premise und Cloud. Bild: Microsoft

Bei der Microsoft-Ignite-Konferenz in Florida war die Hybrid-Lösung Azure Stack HCI – eine Kombination aus On-Premise und Cloud – ein großes Thema. Bild: Microsoft

Die Hybrid-Lösung Azure Stack HCI vereint On-Premise-Server, also die Server in ihrem Unternehmen, und bietet gleichzeitig Funktionen der Microsoft Azure-Cloud. Für die Umsetzung braucht es also vor allem eines: leistungsstarke und von Microsoft validierte Hardware.

Die Thomas-Krenn.AG liefert als einer der wenigen Anbieter validierte Hardware-Komponenten für die Hybrid-Lösung Azure Stack HCI. Was steckt hinter dem Windows-Server-2019-zertifizierten S2D-Micro-Cluster? Günstige, klassische Festplatten werden geschickt mit SSDs kombiniert, sodass ein großer Datenträger für den gesamten Cluster entsteht. Wird mehr Speicher benötigt, kann einfach ein dritter oder vierter Server eingebunden werden. Der Begriff S2D steht übrigens für „Storage Spaces Direkt“, eine Technik, die mit Windows Server 2016 eingeführt wurde.

Die Vorteile sind offenkundig: Zum einen werden die klassischen günstigen Cluster verbaut; zum anderen entfällt die komplette Hardware rund um Speichernetzwerke – Kosten, die in Summe nicht selten 100.000 Euro oder mehr verursachen. Die S2Ds sind somit nicht nur hocheffizient, sondern gleichzeitig kostensparend und werden im Basispaket mit ca. 20.000 Euro veranschlagt.

Hybrid-Lösung Azure Stack HCI – am besten im Bundle

Doch die Hardware stellt nur eine Seite der Medaille dar, denn die Azure Stack HCI ist ein Gesamtkonzept. In diesem Zusammenhang spielt daher ebenso die SYNAXON AG eine Rolle. Sie ist exklusiver Partner für Microsoft und bietet europaweit Azure-Dienste an, die die Hybrid-Lösung damit erst vervollständigen.

Das Produkt, die SYNAXON Cloud-iQ, stellt innerhalb dieses Bundles die Verbindung zwischen Hardware der Thomas-Krenn.AG und den Azure-Cloud-Services her. Ein entscheidender Vorteil für den Kunden: SYNAXON ist der zentrale Ansprechpartner für Azure-Leistungen sowie Hardware-Anliegen. Die Frage nach dem richtigen Ansprechpartner ist somit hinfällig.

Die Micro-Cluster-Lösung ist maßgeschneidert für Betriebe mit bis zu 30 Arbeitsplätzen. Die schnelle Hardware dient zum Beispiel für das lokale Ausführen von virtualisierten Workloads. Die Azure-Dienste führen dann das Monitoring, cloudbasierte Backups oder Site-Recovery aus. Ergo: Sie profitieren von den besten Eigenschaften aus beiden Welten.

Azure Cloud: Welche Funktionen sind sinnvoll?

Die Grafik zeigt, wie die Hybrid-Lösung Azure Stack HCI funktioniert. Sie baut auf validierter Hardware von Thomas Krenn auf und wird durch Microsoft Azure-Dienste ergänzt, die durch SYNAXON bereitgestellt werden. Bild: SYNAXON AG

Die Hybrid-Lösung Azure Stack HCI baut auf validierter Hardware von Thomas Krenn auf und wird durch Microsoft Azure-Dienste ergänzt, die durch SYNAXON bereitgestellt werden. Bild: SYNAXON AG

Neben einem Monitoring, das die Funktionen des S2D-Micro-Clusters überwacht, bietet Microsoft weitere Azure-Funktionen an, die sowohl einzeln als auch im Zusammenspiel mit anderen Funktionen einen deutlichen Mehrwert liefern:

  • Monitoring: vollständige Transparenz für Ihre Anwendungen, Infrastrukturen und Netzwerke
  • File Sync: Synchronisierung Ihrer Daten auf dem On-Premise-Server mit der Azure Cloud
  • Backup: Sicherungslösung, die zum Beispiel nach einem Malware-Befall Daten schnell wiederherstellen lässt – cloudbasiert, kosteneffektiv und einfach zu aktivieren
  • Site Recovery: geschäftliche Apps und Workloads werden auch nach Ausfällen weiter ausgeführt – die Ausfallsicherheit ist garantiert

Diese Funktionen sind nur ein Teil der umfangreichen Azure-Funktionen, die Microsoft innerhalb seiner Cloud-Services bereitstellt.

Hybrid-Lösung: das Beste aus beiden Welten

Die Hybrid-Lösung Azure Stack HCI bietet Ihnen viele Vorteile. Beginnend bei der von Microsoft validierten Hardware (hocheffizient, platzsparend und frei skalierbar), über die Azure-Cloud-Lösungen, bei denen die SYNAXON AG Ihr fachkundiger Ansprechpartner ist, bis zum preislich unschlagbaren Deal: Die Hybrid-Lösung Azure Stack HCI ist definitiv einen Gedanken wert.

Das sehen Sie genauso? Dann ist unser Experte aus dem IT-SERVICE.NETWORK Ihr Ansprechpartner. Er berät Sie bei der Wahl der richtigen IT-Infrastruktur, stellt gemeinsam mit Ihnen fest, welche Cloud- bzw. Azure-Funktionen für Ihren Betrieb in Frage kommen und stellt gern den Kontakt zur SYNAXON AG her.

Eventuell möchten Sie auch jetzt die Chance nutzen und Ihren ausgedienten Windows Server 2008 ersetzen – vielleicht sogar direkt durch die Hybrid-Lösung Azure Stack HCI? Auch hierbei unterstützt Sie Ihr Experte gerne – immerhin ist das IT-SERVICE.NETWORK Teil der SYNAXON AG. Nehmen Sie unverbindlich Kontakt auf und verlassen Sie sich auf unseres Spezialisten.

Susanna Hinrichsen-Deicke

Susanna Hinrichsen-Deicke arbeitet seit August 2019 als Content-Texterin für den IT-SERVICE.NETWORK-Blog. Während ihres Marketing- und PR-Studiums in England hat sie bereits ihre Leidenschaft fürs Bloggen entdeckt. Nun hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht und bereichert den IT-SERVICE.Network-Blog mit Beiträgen aus der IT-Welt.

Fragen zum Artikel? Frag den Autor

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* = Pflichtfelder
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.