Business-Software von WaWi bis ERP

Tipps für die Auswahl der perfekten Business-Software

Von in IT-Infrastruktur
15
Jul
'20

Mit einer Business-Software optimieren Sie nicht nur interne Prozesse und Abläufe, sondern sind auch perfekt auf Wachstum in Zeiten der Digitalisierung vorbereitet. Innovative Software-Lösungen wachsen mit und passen sich flexibel an Veränderungen in der Unternehmensstruktur an.

Wir verraten Ihnen, worauf es bei der Auswahl der perfekten Business-Software für Ihr Unternehmen ankommt.

business-software

Moderne Business-Software zeichnet sich durch einen hohen Funktionsumfang aus. Bild: Pixabay/kreatikar

Business-Software – Skalierbarkeit ist Trumpf

In Zeiten des digitalen Wandels ist Flexibilität nicht die Kür, sondern die Pflicht. Das gilt insbesondere für die Software, die in Ihrem Unternehmen zum Einsatz kommt. Gut beraten sind die Unternehmen, die sich für flexible Tools entscheiden, die nicht nur neueste Technologien unterstützen, sondern vor allem mit dem Unternehmen mitwachsen können.

Besonders bei den gängigen Warenwirtschaftssystemen (Abkürzung: WaWi) ist das jedoch eher die Ausnahme als die Regel. Komplexe Strukturen, aufwändige Implementierungsprozesse und lange Vertragslaufzeiten bei gleichzeitig hohen Kosten können schnell zum Hemmschuh werden, der die Weiterentwicklung des Unternehmens bremst.

Kurzum: Es gilt, auf skalierbare, innovative und agile Business-Tools zu setzen.

Moderne Warenwirtschafts- und ERP-Systeme

Moderne Warenwirtschafts- und ERP-Systeme decken eine ganze Reihe wichtiger Bereiche im Unternehmen ab und verfügen über diverse Schnittstellen. Idealerweise zeichnet sich Ihre Business-Software dadurch aus, mit den folgenden Bereichen verknüpft zu sein:

  • allgemeines Bestellwesen
  • CRM bzw. Kundendatenbank
  • Lagerverwaltung
  • Versandwesen
  • Buchhaltung / Controlling
  • Reporting für den Vertrieb
  • ggf. Schnittstellen zu Online-Shop-System, Zahlungsanbietern, externen Verkaufsplattformen und Versandanbietern

Übrigens: Der Übergang zwischen einem Warenwirtschaftssystem und einer ERP-Lösung ist nicht eindeutig definiert. Allgemein unterscheiden Experten anhand des Funktionsumfangs. Sind beispielsweise auch Bereiche wie das Controlling integriert, spricht man eher von einem ERP-System.

Flexibler Funktionsumfang kann der Schlüssel zum Erfolg sein

Mit dem digitalen Wandel und den Veränderungen im Kundenverhalten ergeben sich auch für die Business-Software neue Anforderungen. In den vergangenen Jahren haben beispielsweise viele Unternehmen aus Handel und Industrie den E-Commerce für sich entdeckt.

Die Erschließung neuer Zielgruppen in Kombination mit dem Direkt-Vertrieb über das Internet ist nach wie vor ein Ansatz, mit dem sich viele Mittelständler erst jetzt auseinander setzen. Ein gute Business-Software ist darauf bereits vorbereitet und bietet entsprechende Schnittstellen, beispielsweise zu Zahlungs- oder Versandanbietern.

Achten Sie im Vorfeld aber auch darauf, welche Hardware Ihr Business-Tool unterstützt. Das kann zum Beispiel dann wichtig sein, wenn Barcode-Scanner oder Kassensysteme integriert werden müssen.

Laufzeit und Lizenzmodell – wichtig bei Wahl der Business-Software

Eine hohe Funktionalität sollte am Ende des Tages ausschlaggebend für Ihre Entscheidung für eine bestimmte Business-Software sein. Ähnlich wichtig ist aber auch der Lizenz- und Laufzeit-Aspekt. Nach wie vor setzen viele Anbieter auf Vertragsmodelle mit einer langen Laufzeit. Stellen Sie irgendwann fest, dass Ihre Business-Software den Anforderungen Ihres Unternehmens nicht mehr gerecht wird und ein Wechsel vollzogen werden müsste, kann Ihnen die Vertragsbindung zum Verhängnis werden und Ihre Innovationskraft ausbremsen.

Unser Tipp: Wählen Sie einen Anbieter mit einem flexiblen Modell aus. Das gilt nicht nur für die Laufzeit, sondern beispielsweise auch für das Lizenz-Modell. Wenn Sie schon jetzt davon ausgehen können, dass Ihr Unternehmen in Zukunft wächst, sollten Sie nicht irgendwann darüber stolpern, dass Lizenzen fehlen oder Upgrades ungeplante Kosten verursachen.

Kosten für Ihre Business-Software

Schlussendlich bleibt immer die Frage nach den Kosten. Wir empfehlen Ihnen daher, sich von unseren erfahrenen Experten aus dem IT-SERVICE.NETWORK beraten zu lassen. Auf der Basis Ihrer individuellen Anforderungen und jeweiligen Zukunftsstrategie finden unsere Fachleute gemeinsam mit Ihnen den passenden Anbieter, dessen Produkte sowohl in Ihre Budget-Planung als auch zu Ihrer Unternehmensstrategie passen.

Zudem gibt es bei einigen Anbietern die Möglichkeit, Basis-Versionen der Business-Software über einen begrenzten Zeitraum kostenlos zu testen. Gerne stellen wir Ihnen derartige Software vor, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und lassen sich zunächst unverbindlich beraten.

Hard- und Softwarebeschaffung

WaWi- oder ERP-System? Das ist hier die Frage. Unsere Experten beraten Sie zur passenden Business-Software.

Lena Klaus

Lena Klaus arbeitet seit 2018 als freie Autorin und SEO-Expertin für das IT-SERVICE.NETWORK. Seit 2013 kennt sie die IT-Branche und hat sich in diesem Zusammenhang auf B2C- und B2B-orientierte Content-Plattformen spezialisiert.

Fragen zum Artikel? Frag den Autor

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* = Pflichtfelder
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.