Welcher Server für KMUs?

3 Tipps für die optimale Server-Wahl

Von in IT-Infrastruktur
23
Jul
'21

Welcher Server darf es denn sein? Kleine und mittelständische Unternehmen stehen bei der Modernisierung und Digitalisierung ihrer Infrastruktur häufig vor dieser Frage und tun sich schwer mit einer Antwort. Fehlendes Know-how und eine natürliche Skepsis gegen die Investitionshöhe erschweren die Entscheidung.

Wir verraten, wie Sie als KMU den richtigen Server für Ihre Zwecke und Zukunft finden.

Digitalisierung? Nicht ohne moderne Infrastruktur!

Die Digitalisierung schreitet mit großen Schritten voran und bringt naturgemäß in fast allen Fällen die Notwendigkeit einer Modernisierung der bestehenden Infrastruktur mit sich. Damit wächst gleichzeitig die Unsicherheit. Woher soll der Handwerksmeister, Rechtsanwalt, Spediteur oder Einzelhändler wissen, welcher Server die jetzigen und kommenden Anforderungen erfüllt?

Niemand möchte mit Kanonen auf Spatzen schießen, aber andererseits: Wenn schon investiert wird, dann bitte auch gleich so, dass es für mindestens die kommenden zehn Jahre reicht. Schließlich hat kein Unternehmer Zeit, Geld oder Lust, sich alle zwei Jahre mit derart fachfremden Projekten herumzuschlagen.

Grundsätzlich gilt: Wer von den Möglichkeiten der Digitalisierung profitieren und sich damit sowohl wettbewerbsfähig als auch zukunftssicher aufstellen möchte, kommt um eine Modernisierung oder Erweiterung seiner Infrastruktur nicht herum. Aber welche Kriterien spielen bei wichtigen Entscheidungen wie beispielsweise der, welcher Server zum Einsatz kommen soll, eine Rolle?

Zu sehen ist ein Serverraum. Welcher Server ist der richtige für KMU? Bild: Unsplash/imgix

In Serverräumen befinden sich zahlreiche Server. Aber welcher Server eignet sich für KMU? Bild: Unsplash/imgix

Welcher Server passt zu meinem Unternehmen?

Augen auf bei der Serverwahl – mit der Schlüssel-Hardware stellen Sie schließlich die Weichen für die Leistungsfähigkeit Ihrer IT. Und wieder einmal steckt der Teufel im Detail. Der (neue) Server muss den Ansprüchen genügen, aber der Verwaltungsaufwand sollte im Verhältnis stehen. Die folgenden Kriterien können Ihnen bei der Entscheidung helfen, welcher neue Server am besten für Ihr Unternehmen geeignet ist:

  • Einfache Skalierbarkeit:
    Wer wachsen möchte, sollte vorausschauend planen und investieren. Mit einer skalierbaren Lösung können Sie schnell auf Marktveränderungen regieren, neue Geschäftsmodelle testen oder rasant neue Teams aufbauen. Wichtig ist daher, dass die Integration des neuen Servers in die bestehende IT-Landschaft schnell möglich ist. Hierfür bieten etablierte Hersteller passende Produkte an.
  • Hohe Sicherheit:
    Begehen Sie nicht den gleichen Fehler wie zahlreiche KMUs, deren Hauptproblem immer noch die IT-Sicherheit ist. Jede Hardware und natürlich auch Software, die Sie für Ihr Unternehmen kaufen, sollte unbedingt über einen guten Basis-Schutz verfügen. Bei Servern sind das zum Beispiel integrierte Sperrmodi, die die Konfiguration vor Manipulation und Angriffen während des Betriebs schützt.
  • Unkomplizierte Verwaltung:
    Fehlendes Fachpersonal ist einer der häufigsten Stolpersteine, mit denen KMUs bei ihrer digitalen Transformation zu kämpfen haben. Die Verwaltung der IT sollte daher so unkompliziert wie möglich sein. Dank moderner Produkte, die sich sogar über das Smartphone administrieren lassen, ist das aber alles machbar.

Ob Skalierbarkeit, Sicherheit oder Verwaltung – erfahrene, externer IT-Dienstleister helfen Unternehmen, bei der Entscheidung für einen neuen Server auf die wichtigsten Kriterien zu achten. Und: Sie übernehmen auch das fachgerechte Server-Management.

Server für KMU finden, implementieren und verwalten

Ob Tower-Server, Rack-Server oder virtueller Server: Welcher Server die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens optimal erfüllt, finden Sie gemeinsam mit einem kompetenten IT-Experten schnell heraus. Nehmen Sie einfach Kontakt zu unseren IT-Fachleuten aus dem IT-SERVICE.NETWORK aus. Sie alle haben sich auf die IT-Betreuung von Unternehmen aller Größenordnungen spezialisiert und helfen Ihnen schnell und unkompliziert weiter.

Profitieren Sie von den Vorteilen einer herstellerunabhängigen Beratung und geben Sie operative Tätigkeiten wie die Beschaffung, Implementierung und Verwaltung in erfahrene Hände. Die IT-Systemhäuser helfen Ihnen aber nicht nur mit neuer Server-Hardware dabei, den Weg nach „Digitalien“ unter Vollgas anzugehen. Mit vielen weiteren IT-Services setzen sie die Digitalisierung in Unternehmen um. Vielleicht auch in Ihrem?


Weiterführende Links:
heise

Lena Klaus

Lena Klaus arbeitet seit 2018 als freie Autorin und SEO-Expertin für das IT-SERVICE.NETWORK. Seit 2013 kennt sie die IT-Branche und hat sich in diesem Zusammenhang auf B2C- und B2B-orientierte Content-Plattformen spezialisiert.

Fragen zum Artikel? Frag den Autor

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* = Pflichtfelder
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.