IT-Sicherheit

Data Protection Report 2022

Besserer Schutz vor Datenverlust gefordert

von 04.05.2022
zu sehen ist eine Frau mit einem Laptop in einem Server-Raum. Thema ist die das System Hardening in der IT

Der Data Protection Report 2022 wird jährlich durch den Sicherheitssoftware-Anbieter Veeam veröffentlicht. Darin zeichnen sich die aktuellen Entwicklungen und Trends rund um die Datensicherheit ab.

Eines ist in diesem Jahr deutlich: Die Sorge vor Datenverlust und den Konsequenzen wächst bei Unternehmen massiv.

Data Protection Report: Datensicherheit im Fokus

Dass Daten das höchste Gut eines jeden Unternehmens sind, ist glücklicherweise im Jahr 2022 zu den meisten Entscheidern durchgedrungen. So sehr die Relevanz der Datensicherheit im Allgemeinen erkannt worden ist, umso unzufriedener sind Führungskräfte laut Data Protection Report mit dem jeweiligen Status Quo. Die Sorge vor einem Datenverlust – beispielsweise durch Erpresser-Trojaner – nimmt zu. Und wie immer stellt sich die Frage, welche Maßnahmen und Instrumente dem Risiko entgegenwirken können.

Software-Hersteller Veeam geht in diesem Zusammenhang davon aus, dass die Investitionen in die Datensicherheit in diesem Jahr in Deutschland um 5,6 Prozent steigen werden. Ein beachtlicher Wert, der allerdings vornehmlich darin begründet liegt, dass noch immer mehr als ein Viertel aller deutschen Server physisch in einem Rechenzentrum betrieben werden. Und gerade dadurch entsteht ein enormes Risiko für die Datensicherheit. Laut Matthias Frühauf, Regional Vice President Germany bei Veeam, fallen pro Jahr vier von zehn aller physischen Server mindestens einmal aus.

data protection report 2022: Das Thema Datensicherheit gewinnt weiter an Bedeutung.

Ohne Daten ist alles nichts. Bild: Pexels/ Startup Stock Photos

Ransomware bedroht die Datensicherheit

Die eingangs erwähnte Angst von einem Datenverlust durch Ransomware ist alles andere als unbegründet. Seit Jahren steigt die Anzahl der Attacken unaufhaltsam an. Cyberkriminelle entwickeln dabei immer weitere und perfidere Methoden, ihre Erpressertrojaner in Unternehmensnetzwerke einzuschleusen. Auf der anderen Seite stehen die Anbieter von Sicherheitssoftware, die versuchen, dem Wachstum entgegenzuwirken.

Fakt ist: In Zeiten hochentwickelter Technologien und neuen Methoden reichen die klassischen Abwehrinstrumente wie Antivirus-Software und eine Firewall nicht mehr aus. Unternehmen sind daher gezwungen, einen Schritt weiterzudenken. Je wichtiger und wertvoller die Daten, desto mehr Sinn machen beispielsweise eine Cyberversicherung oder auch die Investition in Software zur Datenwiederherstellung. Im Ernstfall geht es mittlerweile auch nicht mehr nur darum, überhaupt wieder an die Daten heranzukommen, sondern wie viel Zeit bis dahin verstreicht – Stichwort Datenverfügbarkeit.

Datensicherheit-Trends: Cloud, Backup-Management & Recovery

Der Data Protection Report gibt mehrere Trends in puncto Datensicherheit heraus. Zum einen gewinnt die Cloud weiter Boden. Immer mehr Unternehmen migrieren ihre Server in die allzeit verfügbare Datenwolke. Darüber steigt auch das Bewusstsein für die Relevanz von Backup-Lösungen. Durch automatisierte und (sehr) regelmäßige Datensicherungen sind die Konsequenzen im Falle eines Falles weitaus weniger schlimm, wenn auch nicht gänzlich verschwunden, da es zwischen den einzelnen Backups naturgemäß Lücken gibt.

Der übergeordnete und wichtigste Trend ist jedoch, dass die Datensicherheit im IT-Investitionsplan mehr Berücksichtigung findet als in den Vorjahren. Die Auseinandersetzung mit diesem Thema sollte allerdings nicht nur monetär erfolgen; ebenso sind Unternehmen gut darin beraten, einen Business Continuity & Disaster Recovery Plan aufzustellen. In selbigem wird exakt festgelegt, welche Maßnahmen in welchen Zeiträumen zu ergreifen sind, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist. Das übergeordnete Ziel gibt der Name vor: Die schnelle Wiederherstellung von Daten und die Wiederaufnahme des Tagesgeschäfts.

Ein IT-Berater stellt seine Analysen vor. Scott Graham

Unternehmen sind gut darin beraten, einen Business Continuity & Data Recovery Plan zu erstellen. Bild: Unsplash/Scott Graham

Datensicherheit optimieren – professionelle Dienstleister helfen

Unsere Experten aus dem IT-SERVICE.NETWORK unterstützen Sie gern dabei, die Datensicherheit und Datenverfügbarkeit für Ihr Unternehmen zu optimieren. Ob mittels Implementierung professioneller Sicherheitssoftware, eines automatisierten Backup-Managements oder der Erstellung eines Recovery-Plans: Unsere IT-Dienstleister stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Nehmen Sie einfach und unverbindlich Kontakt zu einem unserer Anbieter in Ihrer Region auf. Lassen Sie sich persönlich zu den zahlreichen Möglichkeiten beraten. Denn ob mit oder ohne die Erkenntnisse aus dem Data Protection Report gilt: Nur wenig ist so schützenswert und wichtig für Ihr Unternehmen wie Ihre Daten.

 


Weiterführende Links:
IT-Business, Veeam

Geschrieben von

Lena Klaus arbeitet seit 2018 als freie Autorin und SEO-Expertin für das IT-SERVICE.NETWORK. Seit 2013 kennt sie die IT-Branche und hat sich in diesem Zusammenhang auf B2C- und B2B-orientierte Content-Plattformen spezialisiert.

Fragen zum Artikel? Frag den Autor
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* = Pflichtfelder
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuelle Themen zum Thema IT-Sicherheit

IT-Sicherheit

Script-Kiddies

Done-Before-Angriffe durch junge Hacker-Generation

von • 07.12.2022

Script-Kiddies ist der klangvolle Titel einer jungen Amateur-Hacker-Generation, die es sich einfach macht, aber sehr gefährlich ist. Denn hier trifft mangelnde Expertise auf jugendlichen Leichtsinn....

Weiterlesen
IT-Sicherheit

Staatstrojaner

Wie Staatstrojaner funktionieren und ob man sich schützen kann

von • 28.11.2022

Staatstrojaner sind per Gesetz legitimiert, trotzdem fragen sich natürlich viele Unternehmer und Privatpersonen, was es im Detail damit auf sich hat. Und auch: Ob es Schutzmöglichkeiten gibt. Unt...

Weiterlesen
IT-Sicherheit

Ransom Cartel

Neuer Erpresstrojaner basiert auf Ransomware-as-a-Service

von • 16.11.2022

Ransom Cartel lautet der Name eines neuen Erpressertrojaners, der auf dem „as-a-Service“-Prinzip sowie der perfiden REvil-  Technologie basiert und vornehmlich große Unternehmen im Visier hat. ...

Weiterlesen