malware Tags


Maze-Ransomware

Erpressertrojaner 2.0 bedroht Unternehmen

Die Maze-Ransomware entwickelt sich immer mehr zu einer enormen Bedrohung für Unternehmen wetlweit. Im Gegensatz zu anderen Erpressertrojanern hat es Maze nicht nur auf Lösegeld durch die Verschlüsselung von Daten abgesehen, sondern stiehlt auch Informationen und droht den Opfern mit Bloßstellung. Wir verraten Ihnen, wie Maze im Detail funktioniert und wie Sie sich schützen können.

Mehr lesen


EventBot

Banking-Trojaner umgeht Zwei-Faktor-Authentifizierung

EventBot ist der klangvolle Name eines neuen Banking-Trojaners, der vor einigen Wochen das erste Mal auftauchte und seitdem sein Unwesen treibt. Die Entwickler dahinter haben Ahnung von dem, was sie tun, denn EventBot umgeht geschickt die Zwei-Faktor-Authentifizierung und stiehlt anschließend Bankdaten. Wie EventBot funktioniert und wie Sie sich vor dem Banking-Trojaner schützen können, verraten wir.

Mehr lesen


Vollgar – Malware hat SQL-Server im Visier

Mehr als 3.000 Microsoft-Server pro Tag infiziert

Vollgar lautet der klangvolle Titel einer Malware-Kampagne, die aktuell bis zu 3.000 Microsoft-SQL-Server pro Tag erfolgreich angreift. Die Ursprünge von Vollgar reichen tatsächlich schon zwei Jahre zurück, jedoch verzeichnen Sicherheitsforscher erst jetzt einen massiven Anstieg der Angriffe. Wie Vollgar funktioniert und wie Sie Ihr Firmennetzwerk davor schützen können, erfahren Sie hier.

Mehr lesen


Sodinokibi Ransomware

Erpresser veröffentlichen Daten bei Nicht-Zahlung

Sodinokibi ist kein japanisches Gericht, sondern ein gefährlicher Erpressertrojaner, dessen Entwickler bei zahlungsunwilligen Unternehmen kurzen Prozess machen. Kommt jemand den Lösegeld-Aufforderungen nicht nach, landen dessen (sensible) Daten ungeschützt im Netz. Wie Sie sich erfolgreich gegen solche und andere Attacken schützen und was im Schadensfall zu tun ist, erfahren Sie hier.

Mehr lesen


Coronavirus-E-Mail birgt Phishing

Hacker nutzen Interesse und Sorge vor Virus aus

Der Coronavirus beschäftigt derzeit die ganze Welt. Tagtäglich berichten Medien über die Ausbreitung des Virus, Reisende unter Quarantäne und aktuelle Zahlen zu Infizierten. Das große Interesse und die Panik vor einer Ansteckung machen sich zu allem Überfluss jetzt auch Cyberkriminelle zu nutze. Derzeit sind eine als Datei getarnte Malware sowie eine Phishing-Welle in Umlauf.

Mehr lesen


KBOT Computervirus in Umlauf

Urzeit-Virus stiehlt Daten

KBOT ist der Name eines neuen Computervirus, der sich zwar mit Urzeit-Methoden verbreitet, aber deswegen nicht minder gefährlich ist. Entdeckt wurde er von den Kaspersky-Sicherheitsexperten. Vornehmliches Ziel von KBOT ist der Diebstahl von sensiblen Daten. Erfahren Sie, wie sich KBOT verteilt, warum er so außergewöhnlich ist und wie Sie sich und Ihr Unternehmen schützen können.

Mehr lesen


Keylogger

Liest womöglich jemand Ihr Getipptes mit?

Als Keylogger wird Hard- oder Software bezeichnet, die über ein Gerät getätigte Eingaben speichert und weitergibt. Solche „Tasten-Protokollierer“ können sehr unterschiedlich aussehen. Erfahren Sie hier, welche Arten von Keyloggern es gibt und wie Sie diese erfolgreich beseitigen.

Mehr lesen


eFax-Trojaner in Umlauf

Gefälschte E-Mail birgt Ransomware Buran

Ein eFax-Trojaner namens Buran macht derzeit die Runde und infiziert täglich zahlreiche Systeme. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor einer falschen E-Mail, die anstatt eines elekronischen Fax‘ die gefährliche Schadsoftware enthält. Alle Hintergründe zu Buran und seiner Verbreitung sowie Tipps zum Schutz vor diesem E-Mail-Trojaner, erhalten Sie bei uns.

Mehr lesen


Falsche Viruswarnung installiert Malware

Microsoft-Viruswarnung ist ein Fake

Eine gefälschte Viruswarnung verbreitet sich derzeit wie ein Lauffeuer. Das Gefährliche: Die Warnung gibt vor, direkt von Microsoft zu stammen und fordert den Nutzer auf, wahlweise eine Software zu installieren oder eine Telefon-Support-Nummer anzurufen. Wie Sie die gefälschte Microsoft-Viruswarnung erkennen und was Sie im Fall der Fälle tun sollten, verraten wir Ihnen.

Mehr lesen