sicherheitslücke Tags


Website-Sicherheitscheck

Wie sicher ist Ihre Firmenwebsite?

Einen Website-Sicherheitscheck sollte jeder Betreiber einer Seite regelmäßig durchführen. Tatsächlich aber liegt wohl die Anzahl derer, denen die Sicherheit ihrer Online-Präsenz am Herzen liegt, im überschaubaren Bereich. Einer aktuellen Erhebung zufolge soll jede zwölfte Website über gravierende Sicherheitsmängel verfügen. Erfahren Sie, welche Auswirkungen das haben kann und wie Sie die Sicherheit Ihrer (Firmen-)Website prüfen können.

Mehr lesen


Apple-Mail-Sicherheitslücke

iPhone-Mail-App sollte nicht mehr genutzt werden

Aktualisiert am 26.05.2020

Eine schwere Apple-Mail-Sicherheitslücke wird laut dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik aktuell von Hackern ausgenutzt. Die Experten warnen eindringlich davor, momentan die Mail-App auf iOS-Geräten wie dem iPhone oder iPad zu nutzen. Wir verraten, welche Möglichkeiten sich für Hacker durch die Schwachstelle ergeben und wie Sie sich schützen können.

Mehr lesen


ClickShare

Sicherheitslücken im beliebten Präsentationssystem

ClickShare ist mit knapp 30 Prozent Marktanteil wohl eines der beliebtesten Präsentationssysteme und dürfte bei unzähligen Unternehmen auf der ganzen Welt im Einsatz sein. Jetzt aber ziehen dunkle Wolken auf. Experten des IT-Sicherheitsunternehmens F-Secure haben gleich mehrere Sicherheitslücken in ClickShare entdeckt, die es Cyberkriminiellen erlauben, das gesamte System in weniger als einer Minute zu hacken.

Mehr lesen


WordPress Sicherheitslücken

400.000 Websites durch Plugin-Schwachstellen gefährdet

Gleich drei WordPress Sicherheitslücken innerhalb beliebter Plugins gefährden aktuell rund 400.000 Websites. Betreiber, die die an sich praktischen Erweiterungen des Content Managements Systems nicht schnellstmöglich aktualisieren, riskieren unter anderem, dass sich Unbefugte Zugriff verschaffen. Welche WordPress Plugins von den Sicherheitslücken betroffen sind und welche Gefahren im Detail drohen, verraten wir jetzt.

Mehr lesen


Intel-Sicherheitslücken entdeckt

Intel-BMC-Update dringend notwendig

13 Intel-Sicherheitslücken, teilweise sogar welche der Kategorie „schwerwiegend“, sind jüngst vom Unternehmen selbst entdeckt worden. Die Schwachstellen befinden sich in der Firmware der Baseboard Management Controller und bleiben selbst von aktueller Antiviren-Software zumeist unentdeckt. Wir verraten Ihnen, warum die Intel-Sicherheitslücken gefährlich sind und was Sie als Unternehmen tun sollten, um Ihre Infrastruktur zu schützen.

Mehr lesen


Schwachstellenmanagement

Wie Sie Ihre Infrastruktur bestmöglich absichern

Schwachstellenmanagement ist die Basis für eine optimal geschützte und nach außen abgesicherte IT-Infrastruktur. Die Notwendigkeit steht außer Frage: Täglich steigt die Anzahl von Cyber-Attacken, die auf Unternehmen abzielen. Aber wie können Betriebe der Herausforderung Schwachstellenmanagement gerecht werden? Wir verraten, was der Begriff genau bedeutet, wie hoch die Relevanz ist und welche Maßnahmen umgesetzt werden können.

Mehr lesen


Datensicherheit im Unternehmen

Sicher mit verschlüsselten USB-Sticks

Anzeige

USB-Sticks sind aus der täglichen Arbeit nicht mehr wegzudenken. Doch verlorene oder gar gestohlene USB-Sticks stellen für die Datensicherheit im Unternehmen echte Fallstricke dar und verursachen Schäden in Millionenhöhe. Die Lösung: Hardware-verschlüsselte USB-Sticks der Firma Kingston Technology.

Mehr lesen


VoIP-Sicherheit gefährdet

Fraunhofer Institut warnt vor Sicherheitslücken

Um die VoiP-Sicherheit ist es schlecht bestellt. Das haben jetzt Forscher des Fraunhofer Instituts herausgefunden. Und aufgrund der Tatsache, dass VoIP-Telefone vornehmlich von Unternehmen in deren Netzwerk eingebunden sind, existiert für sie reale Gefahr. Zu welchen Ergebnissen die Sicherheitsforscher genau gekommen sind und wie Sie Ihre VoIP sicher gestalten, verraten wir jetzt.

Mehr lesen


BitPaymer Cryptolocker

iTunes Sicherheitslücke Einfallstor für Ransomware

BitPaymer ist der klangvolle Name eines gefährlichen Cryptolockers, der derzeit von Cyberkriminellen verbreitet wird, eine Sicherheitslücke in Apples iTunes oder iCloud ausnutzt und dabei auch Windows Systeme befallen kann, die das Programm längst deinstalliert haben.  Welches Ziel BitPaymer verfolgt, welche bevorzugten Angriffsziele die Ransomware hat und wie Sie sich effektiv schützen können, erfahren Sie hier.

Mehr lesen