Server-Infrastruktur richtig auswählen

Was Sie beachten sollten, bevor Sie einen Server kaufen

Von in IT-Infrastruktur
06
Sep
'16

Was müssen Sie beachten, wenn Sie die Server-Infrastruktur Ihres Unternehmens erweitern? Wenn Sie keinen IT-Experten zur Hand haben, ist es oft schwierig, das richtige Angebot auszuwählen. Dasselbe gilt auch für die Server-Einrichtung und seine Inbetriebnahme.

Hier finden Sie einige Kriterien, die Sie, wenn Sie einen Server kaufen, in Betracht ziehen sollten.

Zu sehen ist ein Teil eines Servers. Wenn ein Unternehmen ein Server kaufen möchte, ist es wichtig, die Server-Infrastruktur zu beachten. Bild: Unsplash/Florian Krumm

Sie wollen einen Server kaufen? Das ist eine Herausforderung – es gilt einiges zu beachten, um keine Fehlinvestition zu tätigen. Bild: Unsplash/Florian Krumm

Server-Infrastruktur sorgfältig auswählen

Neue Hardware zu kaufen kann anspruchsvoll sein: Es gibt schließlich zahllose verschiedene Hersteller und Modelle. Und die Technik entwickelt sich rasant weiter. Das bemerkt man bereits bei der Auswahl eines neuen Smartphones für den privaten Gebrauch – schon nach zwei Jahren ist es für viele Nutzer an der Zeit für ein neues Gerät, weil es in der Zwischenzeit schon wieder zahlreiche Neuerungen gab.

Einen Server müssen Sie zwar nicht so häufig austauschen, das macht die Sache aber nicht einfacher. Immerhin suchen Sie mit einem neuen Server für Ihr Unternehmen ein Gerät aus, das zuverlässig funktionieren muss und sensible Daten beherbergen soll. Ist Ihnen bewusst, dass mit der Leistung eines solchen Geräts sogar das Tagesgeschäft stehen oder fallen kann? Oft wird der Server daher auch als das Herz der IT-Infrastruktur bezeichnet.

Wir haben im Folgenden die wichtigsten Kriterien, die Sie beim Auswählen neuer Server für Ihr Unternehmen beachten sollten, zusammengestellt.

Was ist ein Server? – Die Antwort bekommen Sie in unserem IT-Lexikon.

Server kaufen leicht gemacht: So finden Sie die richtige Hardware

Worauf sollten Sie nun achten, wenn Sie einen neuen Server kaufen möchten? Einige der wichtigsten Punkte, die Sie vor dem Kauf eines neuen Unternehmens-Servers evaluieren sollten, sind folgende:

  • Was ist der geplante Einsatzbereich des anzuschaffenden Servers im Unternehmen? Soll dieser beispielsweise Ihre Website beherbergen oder zur Datensicherung dienen? Berücksichtigen Sie, dass unterschiedliche Aufgabengebiete auch unterschiedliche technische Anforderungen an Ihre IT-Infrastruktur stellen.
  • Gibt es „versteckte“ Kosten für Wartung und Lizenzen? Wenn ja, sollten diese Kosten bereits vor einer möglichen Anschaffung miteinkalkuliert werden. 
  • Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis?
  • Wie sieht es mit der Energie-Effizienz aus? Ein günstiger Server, der viel Strom verbraucht, kostet auf Dauer mehr als ein stromsparender, dafür in der Anschaffung teurerer.
  • Welche Betriebskosten fallen an? Die Serverraumtemperierung muss beispielsweise in jedem Fall miteinkalkuliert werden.
  • Sind gewünschte Serverlösungen mit Ihren Betriebssystemen und Applikationen kompatibel?
  • Welches Know-How benötigen Sie für die Server-Einrichtung? 
  • Was müssen Sie zur Server-Sicherheit und Server-Überwachung beachten? Wo wichtige Daten gespeichert werden, müssen auch entsprechende Sicherheitsmaßnahmen ergriffen werden. Diese umfassen unter anderem Back-ups, Zugriffskontrollen und Virenschutz-Maßnahmen. Als ganzheitliches Server-Monitoring ist die Kompaktlösung für die Überwachung Ihres Servers zu verstehen.
  • Wie viele Benutzer sollten am besten Zugriff erhalten? Der Server sollte für den zeitgleichen Nutzerzugriff ausreichend dimensioniert sein.
  • Reichen Speicherplatz und Geschwindigkeit für Ihre aktuellen und zukünftigen Ansprüche aus?
  • Ist der neue Server mit Ihrer bisherigen Infrastruktur kompatibel und lässt sich problemlos eingliedern?
  • Welche Alternativen gibt es? Gegebenenfalls ist es finanziell günstiger, eine Cloud-Lösung in Anspruch zu nehmen anstatt eigene Hardware anzuschaffen.

Sie sehen: Von der Stange kaufen können Sie einen Server nicht unbedingt. Kontaktieren Sie daher am besten einen IT-Dienstleister, denn er kann Sie bei der Auswahl und der Einrichtung unterstützen.

Ein Server-Vergleich lohnt sich – ein Rat vom Profi ebenso

Die vorangegangenen Fragen sollten Sie vor einer Kaufentscheidung zumindest einmal durchgegangen sein. Die kleine Checkliste kann hilfreich sein, damit Sie beim Server-Kaufen den Durchblick bewahren und sich vor möglichen Fehlinvestitionen schützen. Allerdings ist sie keinesfalls ein vollständiger Ratgeber zur Auswahl der richtigen Server-Infrastruktur, sondern bietet lediglich einige Anhaltspunkte.

Insbesondere bei der Inbetriebnahme und Einrichtung sollte unbedingt IT-Fachwissen vorhanden sein – schließlich geht es hier um die Sicherheit Ihrer Unternehmensdaten und die Gewährleistung einer funktionierenden IT im Geschäftsalltag. Ein IT-Dienstleister kann Ihnen bei der Auswahl der richtigen Server-Infrastruktur mit Fachwissen kompetent zur Seite stehen.

Die Experten aus dem IT-SERVICE.NETWORK beraten Sie gern darüber, welche Server-Lösung sich speziell für die Anforderungen in Ihrem Unternehmen eignet. Sprechen Sie dafür einfach mit Ihrem IT-Experten vor Ort, denn er kann Sie über unser Portfolio zum Thema IT-Infrastruktur informieren. Zudem erklärt er Ihnen, welche Möglichkeiten es für den Ausbau der IT in Ihrem Unternehmen gibt, und übernimmt die Beschaffung von passender Hard- und Software.

Hardware-Beschaffung

Auch beim Thema Server kaufen sehen Laien oft vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Unsere Experten helfen bei der Auswahl der richtigen Hardware.

Janine

Fragen zum Artikel? Frag den Autor

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


* = Pflichtfelder
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.